Bruno Vanhoorickx baut bei Zalando die Online-Strategie aus

Berlin. Bruno Vanhoorickx startet am 1. März als Senior Vice President (SVP) Corporate Development bei Zalando. Er berichtet dort direkt an Co-CEO Rubin Ritter. “In dieser neu geschaffenen Rolle wird er für die Identifizierung, Planung und Umsetzung von disruptiven Maßnahmen verantwortlich sein, die auf Zalandos Plattformstrategie einzahlen und darüber hinausgehen”, betont das Unternehmen dazu.

Bruno Vanhoorickx kommt von Bain Capital

Vanhoorickx arbeitet derzeit für Bain Capital in London. “Bruno ist nicht nur eine erfahrene Führungspersönlichkeit, sondern auch ein brillanter strategischer Kopf. Deshalb freuen wir uns sehr, ihn bei Zalando willkommen zu heißen”, sagt Co-CEO Rubin Ritter. “Er wird uns nicht nur bei der Umsetzung unserer Plattformstrategie unterstützen, sondern auch dabei, neue Möglichkeiten und Wachstumshorizonte für Zalando zu entdecken.”

Bruno Vanhoorickx: Personalentscheidung führt zum “Stühle rücken” auf der Leitungsebene 

Zalando stärkt dabei nicht nur die neue Position von Vanhoorickx. Der gesamte Führungskreis der Senior Vice Presidents erhält durch einen Gesamtstrategiewechsel eine Aufwertung. So hebt Anne Pascual in ihrer neuen Rolle als SVP Product Design Zalandos Online-Erlebnis auf ein neues Level. Astrid Arndt gestaltet zudem in ihrer neuen Position als SVP People & Organisation die Unternehmenskultur und das Personalmanagement weiter.

Anne Pascual als neue SVP Product Design

Pascual, bereits seit März 2017 bei Zalando tätig, ist in ihrer neuen Rolle dafür verantwortlich, die Gruppenstrategie von Zalando in eine inspirierende, führende digitale Erfahrung für die Kunden zu übersetzen. “Mit Anne als SVP Product Design freuen wir uns deshalb auf das nächste Level an Lösungen für das digitale Einkaufserlebnis, die einen echten Unterschied für unsere Kunden machen und besondere Momente kreieren”, sagt CTO Jim Freeman.

Astrid Arndt als neue SVP People & Organisation

Astrid Arndt, die seit Februar 2018 Teil von Zalando ist, wurde zur SVP People & Organisation befördert. In ihrer neuen Position ist sie somit für die weitere Gestaltung der Unternehmenskultur und des Personalmanagements bei Zalando verantwortlich. “Talente und unsere Unternehmenskultur sind Zalandos wertvollste Ressourcen und der Schlüssel, um Europas erste Anlaufstelle für Mode zu werden. Als SVP People & Organisation wird Astrid uns helfen, das Unternehmen weiterzuentwickeln sowie die richtigen Talente zu finden und zu halten”, sagt dazu Co-CEO Robert Gentz.

Über Zalando

Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 29 Millionen aktiven Kunden Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst inzwischen weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kunden bietet die Zalando-Plattform somit eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir zudem laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses – für unsere Kunden, Partner und allen anderen Akteuren, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unser Ziel ist zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden.

[Text/Bild: Zalando]