Newsticker

Steven Haarke wird neuer Geschäftsführer Arbeit, Soziales, Bildung und Tarifpolitik beim HDE

Berlin. Steven Haarke steigt zum 1. Oktober 2019 beim Handelsverband Deutschland (HDE) auf. Der 38-Jährige übernimmt dabei dort die Funktion des Geschäftsführers für Arbeitsmarkt-, Bildungs-, Sozial- und Tarifpolitik.

Steven Haarke: Aufgabenschwerpunkt Tarifverhandlungen und politisches Lobbying

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

“Einer der zukünftigen Aufgabenschwerpunkte von Haarke ist deshalb die Koordination und Begleitung der Tarifverhandlungen”, erklärt Kai Falk, Geschäftsführer Kommunikation, dazu. Hinzukommt zudem für ihn als Schwerpunkt die Vertretung der Arbeitgeberinteressen des Handels in der Politik. Steven Haarke ist studierter Jurist. Er ist inzwischen seit 2012 für den HDE tätig.

Steven Haarke hat Erfahrungen mit tarifpolitischen Gesprächen

Der neue Geschäftsführer für Arbeit, Soziales, Bildung und Tarifpolitik wirkte zuvor beim HDE als Abteilungsleiter für Arbeits- und Sozialrecht sowie Arbeitsmarktpolitik. Er war zudem in der Vergangenheit immer wieder intensiv in die tarifpolitischen Gespräche des Verbandes eingebunden. Er folgt in seiner neuen Aufgabe dabei auf Jens Dirk Wohlfeil. Dieser verlässt somit den HDE, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

Zum HDE

Der Handelsverband Deutschland (HDE) ist dabei die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels. In Deutschland gibt es inzwischen 300.000 Einzelhandelsunternehmen, die der HDE vertritt. Diese erwirtschaften zudem einen Umsatz von insgesamt über 500 Milliarden Euro jährlich. Die Unternehmen haben dafür derzeit drei Millionen an Beschäftigte an 450.000 Standorten.

[Text/Bild: HDE]