Newsticker

Naturkosmetik-Branche aus der ganzen Welt versammelt sich bei der VIVANESS 2019

Nürnberg. Die internationale Naturkosmetik-Branche versammelte sich nun in den Messehallen, als die 13. Ausgabe der VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, eröffnete. Zum jährlichen Branchentreff sorgen dort 284 Aussteller aus 41 Ländern für internationales Flair. Erstmals dabei sind die Philippinen und Serbien.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Vier Tage lang können Fachbesucher deshalb in einer einzigartigen Bandbreite aktuelle Produkte und Geheimtipps entdecken Unter anderem sind das hierbei der Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ der Bundeswirtschaftsministeriums sowie die Sonderschau Breeze. Der Neuheitenstand mit 155 Produkten lädt ebenfalls zum Trendrundgang ein: Hierzu zählen in diesem Jahr probiotische Naturkosmetik, Nordic Beauty und Zero-Waste-Produkte zu den Trends auf der VIVANESS.

Naturkosmetik-Branche: Klare Zulassungskriterien definieren Naturkosmetik aus 41 Ländern

Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse, bei der Eröffnung: „So vielfältig wie noch nie – könnte das Motto der diesjährigen VIVANESS lauten. Wir freuen uns deshalb Pioniere, Newcomer und Nischenmarken aus 41 Ländern zu begrüßen, welche die Fachmesse in Nürnberg dadurch zur wichtigsten Drehscheibe für Naturkosmetik aus der ganzen Welt machen. Die VIVANESS liefert dabei nicht nur Inspiration, sondern auch Orientierung. Sie punktet zudem im internationalen Veranstaltungswettbewerb – gemeinsam mit ihren beiden ideellen Trägern COSMOS und NATRUE – mit klaren Zulassungskriterien. Eine Aufgabe, die somit inmitten der wachsenden Aufmerksamkeit für nachhaltige Schönheitsprodukte immer bedeutender wird.“

Naturkosmetik-Branche: Neuheitenstand bietet Naturkosmetik-Trends 2019

Auf der VIVANESS beweist Naturkosmetik somit einmal mehr ihre Position als Trendsetter. Ob kreative Verpackungslösungen, Inhaltstoffe oder Markenkonzepte, am Neuheitenstand der Fachmesse gibt es dazu viel zu erkunden. Insgesamt 155 angemeldete Neuheiten erwarten dehalb die Interessierten. Dabei zählen probiotische Naturkosmetik mit innovativen Wirkstoffen, Nordic Beauty mit Wirkstoffen der arktischen Pflanzenwelt und Zero-Waste-Produkte mit umweltfreundlichen Verpackungskonzepten zu den diesjährigen Messetrends. Diese wollen sich somit in der kommenden Saison den Weg in die Kosmetikregale bahnen.

Ebenfalls im Trend liegen auf der VIVANESS Lifestyle- und Sportprodukte mit hoher Funktionalität, Derma-Kosmetik für spezifische Hautpflegebedürfnisse und moderne Mund- und Zahnpflegeprodukte. Geführte Trendtouren am Neuheitenstand helfen deshalb ein Gespür für die aktuellen Messetrends zu erhalten. Zudem können Fachbesucher aus allen präsentierten Neuheiten in sieben Kategorien ihren Favoriten für den Best New Product Award wählen, der am Messe-Freitag verliehen wird: www.vivaness.de/neuheitenstand

Naturkosmetik-Branche: Newcomer begeistern auf zwei Sonderflächen

Am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ präsentieren in diesem Jahr zudem zehn aufstrebende Newcomer mit Firmensitz in Deutschland ihre Innovationen. Der Gemeinschaftsstand der jungen innovativen Unternehmen wird dabei vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Es ermöglicht dadurch Start-ups aus der Naturkosmetik-Branche an der VIVANESS teilzunehmen: www.vivaness.de/newcomer. Insgesamt 24 weitere nationale wie internationale Newcomer zeigen sich und ihre Produkte außerdem auf der Sonderschau Breeze im Übergangsbereich vom NCC Ost zur Halle 7A. Junge Labels, trendige Nischenmarken und kleine Manufakturen aus acht verschiedenen Ländern – unter anderem Belarus, Frankreich, Italien, Lettland, Südkorea oder Ungarn – warten hier darauf entdeckt zu werden: www.vivaness.de/breeze

Naturkosmetik-Branche: Networking-Treff für Naturkosmetik-Spezialisten

Neben der umfassenden Produktschau vermittelt die VIVANESS außerdem jede Menge „grünes Know-how“. Der VIVANESS-Kongress ist deshalb die Anlaufstelle, um Wissen und Inspiration zu sammeln. Dabei reicht das Themenspektrum der insgesamt 19 Einzeltermine von aktuellen Fragestellungen („ISO 16128: Wie geht die Entwicklung weiter?“) über eine Bestandsaufnahme des Marktes („Naturkosmetikmarkt 2018: Daten, Fakten und Prognosen“). Herausforderungen im digitalen Marketing („Beziehungsstatus zwischen Bloggern und Bio-Marken – ist es kompliziert?) sind ebenfalls Thema: www.vivaness.de/kongress. Weiteres Highlight ist zudem die attraktive Sonderfläche „Let’s talk VIVANESS“, die in diesem Jahr in die zweite Runde geht. Sie lädt dort Fachbesucher, Aussteller, Dienstleister sowie Medienvertreter im kommunikativen Design mit einem ansprechenden Gastronomiebereich zum Netzwerken und Verweilen ein.

Naturkosmetik-Branche: Für die VIVANESS 2020 stehen die Zeichen auf Wachstum

Durch den inzwischen lang anhaltenden Trend bei der Kosmetikwahl, ethische und ökologische Gesichtspunkte miteinfließen zu lassen, stellt auch die VIVANESS weiterhin alle Zeichen auf grün. Deshalb steht bereits heute fest: 2020 zieht die internationale Fachmesse für Naturkosmetik in die neue, moderne und von Zaha Hadid Architects entworfene Tageslichthalle 3C. Das bietet der Messe somit auch in Zukunft optimale Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.

[Text/Bild: Nürnbergmesse/Kosmeitknachrichten.de]