Nachhaltigkeit ist der neue Luxus: 13. Internationaler Naturkosmetik Branchenkongress startet in 2020

Berlin/Kassel. „Nachhaltigkeit ist der neue Luxus”. Dieses Motto gibt der naturkosmetik verlag für den diesjährigen Naturkosmetik Branchenkongress aus. Bei der 13. Ausgabe des internationalen Kongresses am Dienstag/Mittwoch, 29./30. September rücken deshalb für die mehr als 270 Fachteilnehmer der Naturkosmetikbranche Themen in den Fokus, die aktuell die Branche bewegen. Bearbeitet werden sie dabei in Keynote Vorträgen, Referentenbeiträgen und Expertendiskussionen. Immer wieder steht zudem im Fokus, was die derzeitigen Veränderungen des gesamten Kosmetikmarktes sowie die tiefgreifenden gesellschaftlichen Umbrüche für die Branche bedeuten.

Nachhaltigkeit ist der neue Luxus: Naturkosmetikbranche setzte in der Vergangenheit erfolgreich auf umweltschonende Pflegeprodukte

„Voller Selbstbewusstsein kann die Naturkosmetikbranche auf ein inzwischen jahrzehntelanges, erfolgreiches Wirken für gesunde, umweltschonende und wirksame Pflegeprodukte blicken“, freut sich der Verlag als Ausrichter: „Die Anstrengungen der Branche haben das gesamte Kosmetikangebot – über die Grenzen der Naturkosmetik hinaus – nachhaltig verändert.“

Nachhaltigkeit ist der neue Luxus: Naturkosmetikmarken müssen sich zukünftig authentisch neu positionieren

Wolf Lüdge, Programmvorsitzender und Geschäftsführer des naturkosmetik verlags, der in Kooperation mit der VIVANESS den Naturkosmetik Branchenkongress ausrichtet, sieht trotzdem Weiterentwicklungsbedarf. „Die Naturkosmetikbranche, die die Thematik der Nachhaltigkeit wie kaum einer sonst so stark mitgeprägt hat, steht nun vor ganz neuen Herausforderungen. Nachhaltigkeit ist schließlich fest im Kaufverhalten der Kunden verankert. Es ist deshalb der neue Luxus! Gleichzeitig ist das weit mehr als nur ein gesellschaftlicher Trend. Hier gilt es für die Naturkosmetikmarken, sich authentisch über diesen USP hinweg zu positionieren “, fasst er deshalb seine Kongresserwartungen zusammen.

Trendtour Berlin als persönlicher Auftakt

Dem Kongress geht am Montag, 28. September 2020, die Trendtour Berlin voran. „Als Gast des Kongresses haben Sie deshalb die Möglichkeit, am Vortag des Kongresses an der Trendtour zu Berliner Hotspots der Naturkosmetik teilzunehmen. Informieren Sie sich dabei über das Naturkosmetikangebot in Berlin und besuchen Sie mit uns innovative Shops und Fachgeschäfte. Die Bustour führt quer durch Berlin und zeigt unterschiedliche, innovative Handelskonzepte“, schreibt der Verlag dazu.

  • Start: 14:00 Uhr im Hotel Ellington und um 18:00 Uhr Rückkehr ins Hotel Ellington.
  • Leistung: Geführte Bustour, Lunchpaket und Handout. Die Teilnahmegebühr beträgt 290,00 €.

Nachhaltigkeit ist der neue Luxus: Das Zielpublikum des internationalen Kongresses

Geschäftsführung und Entscheidungsträger der Kosmetikbranche, die sich für die Veränderungen im Markt interessieren: Marketing & Vertrieb, Leitung Forschung & Entwicklung, Herstellung, Leitung Einkauf & Beschaffung, Hersteller, Handelsmarkenbetreiber, Entwicklungs- und Produktionsbetriebe, Drogerie- und Kosmetikhandel, Apotheken, Reformhäuser, Naturkosmetik- und Bio-Fachhandel, Parfümerien, LEH sowie Kauf- und Warenhäuser, Groß- und Einzelhandel, Einkaufsgemeinschaften, Zulieferbetriebe, Dienstleistungsbetriebe, Agenturen und Verbände.

Ansprechpartner für die Kongressteilnahme:
Beate Vogel
naturkosmetik verlag lüdge GmbH & Co. KG  
Tel: +49 170 813 12 45
E-Mail:b.vogel@naturkosmetik-verlag.de

[Text/Bild: naturkosmetik verlag lüdge GmbH & Co. KG]