Newsticker

Look to go 2019 setzt auf Trendfarben aus New York

Mönchengladbach. Erst vor Kurzem kürte Pantone in New York einen kräftiges dunkles Rot, Orange und Lachsfarben zu den “Color of the Year 2019”. Look to go 2019 bringt sie nun schon als Nagellacke auf den deutschen Markt. Das Unternehmen erweitert damit seine Farbpalette um die frische Frühlings-Nuance „Living Coral“, das ausdrucksstarke „Jester Red“ sowie die exotische Nuance „Turmeric“. Kosmetikunternehmerin Nicole Simon: “Mit diesen drei weiteren Trendfarben im Sortiment bleiben wir am Puls der Zeit.” Alle Lacke werden vegan, 7-free und zudem ohne Tierversuche in Mönchengladbach produziert.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Look to go umfasst damit eine Auswahl von über 100 Nagellack-Nuancen, die sich für jeden Look und jeden Anlass eignen.

Look to go 2019: Moderne Nagellacke im Trend  

Dezente Nudetöne mit Understatement, faszinierendes Violett, holografische Pastelltöne oder klassisch-elegantes Rot: das Nagellack-Label Look to go bietet dadurch mit knapp 100 Farbnuancen eine vielseitige Farbauswahl. Die hochwertigen Nagellacke stellt Beauty-Unternehmerin Nicole Simon in Mönchengladbach her und verzichtet dabei auf bestimmte Zusatzstoffe.

Mit ihren 30 Mitarbeitern reagiert sie somit schnell und zielsicher auf Saisonales und setzt Trends. Sie produziert zudem qualitativ hochwertige Lacke, die den Look der modernen Frau gelungen komplettieren.

Look to go 2019: Perfektion der langjährigen Expertise

2016 gründete Nicole Simon ihr eigenes Label. Der Firmensitz ist auf einem ehemaligen Militärgelände in Mönchengladbach. Dort teilt es sich den Platz mit weiteren Unternehmen von Simon, dem Beauty Resort, der Firma Nail Contact und der SK UV Gele GmbH.

Die Marke Look to go ist zudem die Perfektion der langjährigen Expertise von Simon im Bereich Maniküre und Naildesign. Das Wissen über die Erwartungen der Kundinnen, kombiniert sie dabei mit dem hohen Anspruch an eine vollendete Rezeptur. Dies hat sie somit in jahrelanger Konzeption und Produktentwicklung in ihre eigene Marke umgesetzt.

Die Nagellacklinie Look to go begleitet daher den gesamten Prozess der Nagelpflege bis hin zum vollendeten Farbergebnis: Eine ideale Basis für die Lackierung des Naturnagels schaffen hiermit der schonend reinigende und acetonfreie Nagellackentferner und der ausgleichende Rillenfüller der Lacklinie. Im nächsten Schritt bietet die Look to go Farbpalette zudem mit knapp 100 Nuancen hoch-pigmentierte Farbbrillanz und passende Lacke für jeden Geschmack und Anlass.

Look to go 2019: Produkte für weibliche Profis und pflegebewusste Männer

Mit Experten-Tools wie dem Nagellack-Korrekturstift, einem versiegelnden Top Coat und schimmernden Highlighter-Lacken werden die Nägel außerdem perfektioniert. Das präzise Ergebnis ist ein lang anhaltendes Finish. Für den pflegebewussten und trendaffinen Mann hält die Produktpalette zudem neutrale, markante Töne bereit.

Look to go 2019: Nachhaltigkeit ist das Credo

Während der vermehrt aufkommende Wunsch nach Transparenz und Nachhaltigkeit in der Kosmetik-Branche häufig ungehört bleibt, spricht aus den Produkten von Look to go zudem ein hoher ethischer und qualitativer Anspruch. Dieser zeigt sich deshalb auch in der gewissenhaften Formulierung. Der Produktion im eigenen Werk in Mönchengladbach liegt die sogenannte „Free-Formel“ zu Grunde: Jegliche Produkte sind „Made in Germany“, 7-free* und vegan.

Look to go 2019: Transparenz und Nachhaltigkeit

Im Herstellungsprozess wird deshalb auf giftige und bedenkliche Stoffe verzichtet. Von tierischen Inhaltsstoffen und Tierversuchen wurd zudem abgesehen. Mit dieser verantwortungsbewussten Rezeptur gehen die Produkte somit auf den gestiegenen Nachhaltigkeitsanspruch der modernen informierten Kundin ein.

[Text/Bild: Look to go]

*7-free: Look to go verzichtet auf bedenkliche Inhaltsstoffe wie Formaldehyde, Formaldehyd-Freisetzer, Toluol, Parabene, Kampfer, Phthalate und Triphenylphosphat.