Newsticker

L‘Oréal Gruppe übernimmt die Logocos Naturkosmetik AG

Düsseldorf/Salzhemmendorf. “L’Oréal gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme der Logocos Naturkosmetik AG bekannt.” Das erklärte am Mittwoch, 1. August, L’Oréal Deutschland zum Kauf von Logocos durch die L‘Oréal Gruppe.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Das besondere daran ist für Branchenkenner, dass sich damit zwei “Welten” miteinander verzahnen, die über Jahrzehnte eher ein Gegensatzpaar bildeten. Hans Hansel, der die LOGOCOS AG 1978 gründete und bis Juni 2013 leitete, gehörte zu den Naturkosmetik-Pionieren in Deutschland. Die L‘Oréal Gruppe stand hingegen mit ihren Produktlinien in der Hautpflege- und Kosmetikbranche über viele Jahre quasi als Feinbild für Vertreter der langsam aus ihrer Nische wachsenden Naturkosmetikvertreter fest.

Der ehemalige Pressesprecher Thomas Mendes formulierte diese Geschäftsprinzipien der Logocos AG deshalb anlässlich der endgültigen Geschäftsübergabe von Hansel an Ulrich Grieshaber (ab 2011 Geschäftsführender Vorstand) in 2013 so: “Schlagworte wie Fairness, Nachhaltigkeit und Bio sind heute in aller Munde. Als Hans Hansel auf Basis dieser Werte 1978 ein Unternehmen für Naturkosmetik gründete, stand er damit allein auf weiter Flur.” Der Verwaltungsrat entließ Grieshaber bereits Ende Mai 2014, so das Branchenmagazin bio-markt-info.

Logocos Naturkosmetik AG: L‘Oréal Gruppe tritt bewusst in den Naturkosmetikmarkt ein

L‘Oréal sieht in der Firmenübernahme einen strategischen Schritt zum Eintritt in den Naturkosmetikmarkt. So heißt es in der Presseinformation: “Das deutsche Unternehmen ist mit seiner Marke Logona sowie weiteren Marken wie Sante Vorreiter im Bereich der Naturkosmetik. Alle Produkte der Marken des Unternehmens sind vegan und bio-zertifiziert. Sie enthalten Pflanzenextrakte aus eigener Herstellung sowie natürliche Inhaltsstoffe aus der ökologischen Landwirtschaft. Logocos wurde 1978 von einem Naturheilpraktiker gegründet und hat seinen Sitz in Hannover. Das Unternehmen beschäftigt 340 Mitarbeiter. 2017 hat die Logocos Naturkosmetik AG in Deutschland und weiteren europäischen Ländern einen Netto-Umsatz von 59 Millionen Euro erwirtschaftet.”

Logocos Naturkosmetik AG: Neue Vertriebswege für L’Oréal

Zu den Marken Logona Sante von der Logocos Naturkosmetik AG betont L’Oréal: “Logona bietet Produkte für die Haarpflege, zum Färben der Haare, für die Gesichtspflege und die Körperpflege an. Diese werden über spezialisierte Vertriebskanäle angeboten, darunter hauptsächlich Bioläden und Reformhäuser. Die Marke richtet sich mit einem Premium-Preisniveau an Anhänger der Naturkosmetik. Die Marke Sante umfasst Produkte aus den Bereichen Haarpflege, Gesichtspflege, Körperpflege und der dekorativen Kosmetik. Sante wird breit im Massenmarkt angeboten und adressiert mit einem erschwinglichen Preis junge und trendorientierte Verbraucher.”

L’Oréal-Management begrüßt Übernahme der Logocos Naturkosmetik AG

Alexis Perakis-Valat, Präsident des Geschäftsbereichs L’Oréal Consumer Products: “Mit Logocos bekommen wird zwei authentische, zertifizierte Naturkosmetikmarken zu unserem Geschäftsbereich hinzu und den einzigartigen Erfahrungsschatz eines weltweiten Pioniers im Bereich der Naturkosmetik. Die Übernahme entspricht L‘Oréals Strategie, Entwicklungen, die in den Anfängen sind, groß zu machen und stärkt die Position von L’Oréal in einem Marktsegment, das zurzeit zu den stärksten Trends im Kosmetikmarkt zählt.“

Fabrice Megarbane, Geschäftsführer von L’Oréal Deutschland: „Wir bei L’Oréal Deutschland freuen uns sehr, dass wir mit der Übernahme von Logocos in einem Markt, in dem der Wunsch nach Naturkosmetik innerhalb von Westeuropa besonders hoch ist, ein großes Know-How in diesem Bereich erwerben.“

L’Oréal: “Mit der Akquisition verbindet L’Oréal das Ziel, die Umsätze von Logocos Naturkosmetik zu internationalisieren. Die Transaktion wird voraussichtlich innerhalb weniger Monate nach den üblichen behördlichen Genehmigungsvorgängen abgeschlossen sein.”

Logocos Naturkosmetik AG bestätigt Firmenübernahme

In einer zeitgleich erschienenen Presseinformation von Logocos durch die keuchel pr gmbh heißt es zudem: “LOGOCOS Naturkosmetik AG gibt bekannt, dass eine Vereinbarung unterzeichnet worden ist, mit der die Weichen für einen Inhaberwechsel bei der LOGOCOS AG gestellt wurden. Neuer Eigentümer von LOGOCOS wird L’Oréal werden, derzeit der weltweit größte Kosmetikhersteller. “Diese Transaktion ermöglicht es den LOGOCOS-Marken, den Herausforderungen des sich wandelnden Naturkosmetikmarktes selbstbewusst zu begegnen und ihre Spitzenpositionen weiter auszubauen”, so ein Sprecher der bisherigen Eigentümer.

Logocos Naturkosmetik AG: Selbstbild bei der Übernahme

Als Pionier der Naturkosmetik vertraut LOGOCOS seit 40 Jahren konsequent auf die sanfte Kraft der Pflanzen. Aus stetiger intensiver Forschung und Entwicklung ist ein erfolgreiches Komplettsortiment an nachhaltiger Naturkosmetik entstanden. Zu LOGOCOS zählen die Marken LOGONA, SANTE, Heliotrop, Fitne und ‘Ihre Klassiker’ mit Pflegeprodukten für Gesicht und Körper, hochwertigen Best-Aging Produkten, einem kompletten Make-up-Sortiment, wirksamer Haarpflege, einer breiten Auswahl an natürlichen Pflanzenhaarfarben und ausgewählten Gesundheitsprodukten. Nahezu alle Produkte sind bio-zertifiziert und entsprechen somit den strengen Qualitätskriterien für zertifizierte Naturkosmetik. Sie enthalten ausschließlich Wirkstoffe auf pflanzlicher Basis sowie wertvolle Extrakte und Öle aus kontrolliert biologischem Anbau.

LOGOCOS Naturkosmetik hat seinen Sitz in der Nähe von Hannover und beschäftigt rund 340 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 lag der Umsatz in Deutschland und anderen europäischen Ländern bei 59 Mio. Euro.

Logocos Naturkosmetik AG geht selbst bewusst in die neue Ehe

“LOGOCOS bringt damit die einzigartige Expertise eines weltweiten Pioniers der Naturkosmetik in die L’Oréal Gruppe ein”, so LOGOCOS-Vorstand Dirk Höfer. “40 Jahre, nachdem der Heilpraktiker Hans Hansel im Jahr 1978 den Grundstein der LOGOCOS AG gelegt hat, schlagen wir nun mit dem Eigentümerwechsel ein neues richtungweisendes Kapitel einer der größten Erfolgsgeschichten der Naturkosmetik auf.”

Zur Logocos Naturkosmetik AG

LOGOCOS gehörte 2007 zu den fünf Gründungsunternehmen von NATRUE, dem internationalen, nicht gewinnorientierten Verband für Natur- und Biokosmetik mit Sitz in Brüssel. Weitere Gründer waren Weleda, Wala, Laverana, und Primavera. Logocos stieg später als Mitglied aus, blieb aber bis zuletzt Förderer. Auf der Vivaness 2018 war das Unternehmen deshalb auf dem Gemeinschaftsstand von NATRUE vertreten.

Zu LOGOCOS zählen die Marken LOGONA, SANTE, Heliotrop, neobio und FiTNE mit ihren Pflegeprodukten für Gesicht und Körper, hochwertigen Anti-Aging-Produkten, einem kompletten Make-up-Sortiment, wirksamer Haarpflege, einer breiten Auswahl an natürlichen Pflanzen-Haarfarben und ausgewählten Gesundheitsprodukten. Nahezu alle Produkte sind NATRUE- und/oder BDIH-zertifiziert und entsprechen somit den strengen Qualitätskriterien für Kontrollierte Naturkosmetik. Sie enthalten ausschließlich Wirkstoffe auf pflanzlicher Basis.

bio-markt-info stellt zudem in einem Blog vom 11. Dezember 2015 fest: “Logocos gehört einer Schweizer Holding.” Die Quelle ist das amtliche Unternehmensregister, indem das Protokoll einer Hauptversammlung der Logocos Naturkosmetik AG vom Juli 2015 auftaucht. bio-markt-info: Darin heißt es, dass alle 600.000 stimmberechtigten Aktien der Gesellschaft der Logocos Holding AG gehören. Diese Holding sitzt allerdings nicht in Salzhemmendorf oder Hannover, sondern in Zürich. Ihr Aktienkapital beträgt eine Million Schweizer Franken. Eingetragen wurde die Holding am 19. Juli 2013, also zu der Zeit, als Ulrich Grieshaber das Unternehmen von Gründer Hans Hansel kaufte. Repräsentiert wird sie von dem Hannoveraner Unternehmer Alexander Welter als Verwaltungsrat. Er ist zugleich Vorstand der Logocos Naturkosmetik AG.”

[Text/Bild: bio-markt-info; kosmetiknachrichten.de; L‘Oréal; LOGOCOS AG/ L‘Oréal]