dm und seine Partner zeichneten nationale HelferHerzen – Preisträger beim Bürgerfest des Bundespräsidenten aus

Karlsruhe/Berlin. Eine prominent besetzte Jury vergab am Freitag, 8. September, die 13 nationalen Preise der Sozialinitiative „ HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement “. Die Preise wurden dann im Rahmen des Bürgerfestes des Bundespräsidenten überreicht, zu dem Joachim Gauck am 9. und 10. September ins Schloss Bellevue einlud.

Auszeichnung am HelferHerzen – Pavillon

Im Anschluss an die Eröffnungsrede von Gauck gab es deshalb für die Preisträger am HelferHerzen – Pavillon einen Empfang. Hier zeichnete die Jury für jedes Flächenland ein besonders beeindruckendes bürgerschaftliches Engagement aus. An der Auswahl der Preisträger waren neben den Kooperationspartnern dm-drogeriemarkt, Naturschutzbund Deutschland e.V., Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V. und Deutsche UNESCO-Kommission e.V. unter anderem auch Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer, Schauspieler Hannes Jaenicke sowie der Moderator und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen beteiligt.

Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung, freute sich über die Vielfalt der Anmeldungen für „ HelferHerzen “: „Ob Lesepatenschaft, Umweltschutz oder Flüchtlingshilfe – das Engagement der Millionen Menschen in Deutschland, die für andere tätig sind, hat viele Gesichter“, betonte Harsch deshalb zum breiten Engagement. „Die Auswahl unserer Preisträger steht hier exemplarisch für die unterschiedlichen Facetten des Ehrenamts in Deutschland.“

Rund 10.000 Anmeldungen zeigen Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements

dm verlieh den Preis nun mit seinen Partnern nach 2014 zum zweiten Mal. Dabei wählten zunächst 127 lokale Jurys aus allen Anmeldungen 1.225 regionale Preisträger aus. Alle erhielten zudem jeweils je 1.000 Euro Preisgeld für ihr Projekt. Mit rund 10.000 Personen und Organisationen, die dem Aufruf zur Teilnahme gefolgt waren, erhielt Helfer-Herzen in diesem Jahr nochmals stärkeren Zuspruch als bei der ersten Runde der Sozialinitiative.

“Ein Tag mit …“ bietet Sonderauszeichnung für nationale HelferHerzen Preisträger

Die 13 nationalen Preisträger erhalten zudem eine eigens von der Künstlerin Hannelore Langhans gestaltete HelferHerzen – Skulptur sowie jeweils 1.000 Euro Preisgeld. Eine besondere Würdigung erfahren die Preisträger durch die mit der Auszeichnung verbundene Aktion „Ein Tag mit …“. Jeder Preisträger kann dadurch gemeinsam mit einem der 13 Juroren einen Tag in seinem Sinne und zugunsten seines Projektes gestalten.

HelferHerzen Preisträger der jeweiligen Bundesländer:

  • Baden-Württemberg: Jugendgruppe des Naturtheaters Waldbühne Sigmaringendorf e.V.
  • Bayern: Kreisgruppe Bad Tölz-Wolfratshausen des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
  • Berlin & Brandenburg: Mia Wyszynski, Fußballtrainerin für Flüchtlingskinder
  • Bremen & Niedersachsen: Nachbarschaftskreis Hannover-Mitte
  • Hamburg & Schleswig-Holstein: ISIS Beratungsstelle für Frauen und Mädchen e.V.
  • Hessen: Streetbolzer e.V.
  • Mecklenburg-Vorpommern: Sylvia Benda, Geschichtenkissen für krebskranke Kinder
  • Nordrhein-Westfalen: Bürgerbusverein Overath e.V.
  • Rheinland-Pfalz: Bücherei im Blauen Salon
  • Saarland: Viva con Agua Saarbrücken
  • Sachsen: Konstantin Beyer, Offenes Singen mit Geflüchteten
  • Sachsen-Anhalt: Pflege- und Adoptivelternverein Wernigerode e.V.
  • Thüringen: Ingo Eckardt, Umweltbildung und Artenschutz

Weitere Informationen zu den Projekten der Preisträger gibt es unter www.helferherzen.de.

Zum Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU)

Der NABU setzt sich seit 117 Jahren für Mensch und Natur ein. Mehr als 590.000 Mitglieder und Förderer sind die Basis dafür, dass der NABU sich wirkungsvoll für den Natur- und Umweltschutz in Deutschland einsetzen kann. Herzstück des NABU sind seine rund 37.000 Aktiven in bundesweit rund 2.000 Gruppen. Sie sorgen dabei unter großem persönlichem Einsatz ehrenamtlich für den Schutz von Tieren und Pflanzen und geben dem NABU somit vor Ort ein Gesicht.

Zum Deutschen Kinderschutzbund Bundesverband e. V. (DKSB)

Im DKSB, gegründet 1953, sind über 50.000 Einzelmitglieder in ca. 430 Ortsverbänden aktiv und machen ihn zum größten Kinderschutzverband Deutschlands. Sie setzen sich gemeinsam mit über 10.000 Ehrenamtlichen und rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Rechte und Interessen von Kindern sowie für Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein. Der DKSB will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Kinderrechte, Kinder in Armut und Gewalt gegen Kinder.

Zur Deutschen UNESCO-Kommission e. V. (DUK)

Die Deutsche UNESCO-Kommission ist Deutschlands Mittlerorganisation für multilaterale Politik in Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Als Teil der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik trägt sie damit zur Verständigung zwischen den Kulturen und zur vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und seinen Partnern bei. Ihre Aufgabe ist es, die Bundesregierung, den Bundestag und die übrigen zuständigen Stellen in allen Fragen zu beraten, die sich hierbei aus der Mitgliedschaft der Bundesrepublik Deutschland in der UNESCO ergeben.

Zu dm-drogerie markt

Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Für seine nachhaltigen sozialen Engagements erhielt das Unternehmen deshalb den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis. Bei dm-drogerie markt arbeiten europaweit 55.000 Menschen in rund 3.300 Märkten, in Deutschland sind es 38.500 Mitarbeiter, die in derzeit mehr als 1.800 Märkten mit ihren drogistischen Fachkenntnissen beratend für die Kunden da sind. Beim jährlichen „Kundenmonitor“ wurde dm auch im vergangenen Jahr erneut als beliebtester Drogeriemarkt Deutschlands ausgezeichnet.

[Text/Bild: dm-drogerie markt]