ROSSMANN-Marke ISANA kooperiert mit der Plastic Bank

Burgwedel. Die ROSSMANN-Marke ISANA und die Plastic Bank gehen gemeinsame Wege. Die Kooperation zwischen der Marke und dem Social-Start-up startet im Frühjahr 2020. Gemeinsam gilt es dabei, sich für eine saubere Umwelt und soziales Engagement einzusetzen „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Plastic Bank. Mit der Kooperation möchten wir dort Hilfe leisten, wo es wirklich nötig ist und die Menschen vor Ort dadurch unterstützen“, betont dazu Sandra Lorenz, Geschäftsleitung der ROSSMANN-Marken im Unternehmen.

ROSSMANN-Marke ISANA: Plastic Bank tauscht Währung oder Sozialleistungen gegen Kunststoffabfälle ein

Die Plastic Bank, deren Kerngedanke dabei das Eintauschen von Kunststoffabfällen gegen Währung oder Sozialleistungen ist, richtet inzwischen unter anderem Sammelstationen für Kunststoffabfälle ein. Das geschieht zudem in Ländern mit einer hohen Armutsquote und ohne funktionierende Abfallwirtschaft. Im Tausch gegen Plastikabfall kann die lokale Bevölkerung dadurch digitale Wertmarken einlösen. Diese können sie anschließend zum Beispiel für medizinische Versorgung oder Lebensmittel eintauschen. Selbst der “Einkauf” von Wifi-Minuten für das eigene Telefon ist dadurch möglich.

ROSSMANN-Marke ISANA: Gemeinsam gegen die weltweite Plastikproblematik angehen

„Wir sehen in der Plastikproblematik ebenfalls ein wichtiges Umweltproblem, das es zu bekämpfen gilt. Gemeinsam können wir dort viel erreichen“, erläutert Sandra Lorenz weiterhin für den Drogeriemarktfilialisten.

[Text/Bild: ROSSMANN]

Bild: Kunststoffabfälle gegen Währung oder Sozialleistungen eintauschen: Das ist der Kerngedanke von Plastic Bank