dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019 sieht positive Geschäftsentwicklung

Karlsruhe. Große Zufriedenheit bei der dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019. “Wir sind auf einem guten Weg zu 600 Millionen Kunden für das laufende Geschäftsjahr. 293 Millionen waren es inzwischen im ersten Halbjahr in unseren 1.977 dm-Märkten”, freute sich Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung dm-drogerie markt, dazu. “Ob wir hier die Marke von 2.000 Märkten erreichen, hängt im Wesentlichen von den Genehmigungsverfahren an den jeweiligen Standorten ab. Jedenfalls ist es uns somit gelungen, unsere Marktanteile weiter auszubauen. Ich möchte deshalb mit diesem Hinweis auch die im Moment virulente Meinung korrigieren, dass die Lebensmitteldiscounter inzwischen mehr und mehr Drogeriewaren verkaufen”, so Harsch zum Berichtszeitraum 1. Oktober 2018 bis 31. März 2019 weiter.

dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019: Konzept der Dauerpreise bleibt für Konsumenten und Industriepartner

Harsch ging zudem auf die Preiskonzeption ein. “Wir setzen bei dm nach wie vor auf unser erfolgreiches Konzept der günstigen Dauerpreise. Wir werden uns zudem von den Super-Sonderschnäppchen anderer Händler, bei denen etablierte Marken verramscht werden, nicht von unserem Weg abbringen lassen”, betonte der Vorsitzende der Geschäftsführung dazu. Vielmehr sah er hierzu den Weg einer konsequenten Kundenorientierung. Harsch: “Damit der Kunde seine bevorzugten Produkte zu dem von ihm gewählten Zeitpunkt sicher einkaufen kann, gibt es bei dm die viermonatige Preisgarantie. Diese mehrmonatige Preisgarantie gilt deshalb für die Artikel unserer Industriepartner.”

dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019:
Kooperationsmarken und Eigenmarken

“Dasselbe gilt zudem für die noch neue Kategorie der Kooperationsmarken wie MO oder STRASSENKICKER und selbstverständlich auch für die 28 dm-Marken. Mit Sportness und SEINZ. haben wir deshalb unser Eigenmarkensortiment weiter ausgebaut”, erklärte Harsch hierzu.

dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019: Das Gesunde Plus wird Mivolis

Bei unserer langjährigen Erfolgsmarke Das Gesunde Plus haben wir zudem aus rechtlichen Gründen eine Namensänderung vorgenommen: Die Produkte heißen nun Mivolis. In unseren verbundenen Ländern in Europa sind wir ebenfalls sehr erfolgreich und haben unseren Marktanteil noch deutlicher ausgebaut. In Asien haben wir deshalb unser Geschäftsfeld erweitert und den Vertrieb ausgewählter dm-Marken in Südkorea zum Jahresbeginn gestartet.

dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019: Einzug in die Neue Zentrale in Karlsruhe im Sommer

Harsch: “Auf der Zielgeraden sind wir außerdem bei unserem Großprojekt in Karlsruhe: Im Juli werden die ersten Kollegen in die neue Zentrale einziehen. Spätestens im August werden zudem alle 1.800 Mitarbeiter in Durlach ihre Arbeitsplätze bezogen haben. Auch die Arbeiten bei unserem dritten Warenverteilzentrum in Wustermark kommen sehr gut voran, sodass wir voraussichtlich im Frühjahr 2020 dieses dritte Logistikzentrum in Betrieb nehmen werden.

dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019: Umsatz stieg auf 4,2 Milliarden Euro

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2018/2019 konnte dm zudem den Umsatz auf 4,2 Milliarden Euro um 2,2 Prozent erhöhen. Auch der Kundenzuspruch blieb dabei ungebrochen. “Täglich kauften dabei 1,9 Millionen Kunden in den 1.977 dm-Märkten in Deutschland ein. Auch in Europa konnte das Unternehmen deshalb seinen Umsatz mit 5,5 Milliarden Euro im ersten Geschäftshalbjahr um 3,6 Prozent weiter steigern”, so der Vorsitzende.

dm-Halbjahrespressekonferenz 2018/2019: Marktanteil der Drogeriebranche wächst

In der Zeit von März 2018 bis Februar 2019 betrug der Marktanteil von dm-drogerie markt 24,1 Prozent. Die anderen Drogeriemärkte erreichten zudem 22,3 Prozent. 53,6 Prozent gingen zudem an Discounter und andere Lebensmitteleinzelhändler.

Im März 2017 bis Februar 2018 war der Marktanteil der Drogeriebranche geringer. Für dm-drogerie markt entfielen dabei 23,8 Prozent. Die anderen Drogeriemärkte kamen auf 21,9 Prozent, während Discounter und andere Lebensmitteleinzelhändler 54,3 Prozent Marktanteil erhielten.

[Text/Bild: dm-drogerie markt]