Newsticker

Stefan De Loecker wird neuer Vorstandsvorsitzender bei Beiersdorf

Hamburg. Der Aufsichtsrat der Beiersdorf AG ernannte Stefan De Loecker (51) mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Er folgt damit auf Stefan F. Heidenreich (55), der zum 31. Dezember 2018 aus dem Vorstand ausscheidet.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Nach der Entscheidung brach Prof. Dr. Reinhard Pöllath, Aufsichtsratsvorsitzender der Beiersdorf AG, zudem eine Lanze für Heidenreich. Er sagte: „Der Aufsichtsrat dankt Herrn Heidenreich für Jahre voller energischer und sehr guter Arbeit.” Beispielhaft nannte er dazu dessen strategischen Aufbruch in ‚Blue‘ und ‚Beyond‘ sowie seinen Beitrag zu Nachfolge und Nachfolger. Pöllath: “Dem Dank an ihn und seine Familie und den Glückwünschen aller für seine Zukunft schließe ich mich herzlich an.“

Stefan De Loecker steht für Wachstum und Konzernerneuerung

Er fuhr fort: „Der Aufsichtsrat schätzt die Leistungen von Herrn De Loecker für Wachstum und Erneuerung. Der Aufsichtsrat unterstützt damit nachdrücklich seine beabsichtigte Konzentration auf Verbraucher und Verbrauchernutzen, Hautpflege, Digitalisierung, Internationalisierung und nachhaltiges Wachstum.“

Stefan De Loecker arbeitete eng mit Heidenreich zusammen

Stefan F. Heidenreich betonte: „Beiersdorf ist heute ein sehr erfolgreiches Unternehmen mit großartigen Marken und sehr engagierten Mitarbeitern. Die Voraussetzungen für eine gute wirtschaftliche Zukunft sind damit geschaffen. Meinem Nachfolger im Vorstandsvorsitz, Stefan De Loecker, mit dem ich in den letzten Jahren eng zusammengearbeitet habe, und dem gesamten Unternehmen wünsche ich alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.“

Stefan De Loecker sagte: „Beiersdorf ist ein herausragendes Unternehmen mit großem Potenzial. Ich danke für das Vertrauen, das man mir mit der Berufung entgegenbringt. Zudem freue ich mich auf die verantwortungsvolle Aufgabe, um als Vorstandsvorsitzender, zusammen mit dem Vorstand und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, die Beiersdorf Gruppe nachhaltig auszubauen.” Er bezog dabei das Wohl der Verbraucher, wie auch der Aktionäre und der Gesellschaft mit ein.

Stefan De Loecker begann seine Laufbahn im Nestlé-Konzern

Der Belgier De Loecker wurde 1967 in Siegen geboren. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Antwerpen begann er seine Laufbahn im Nestlé-Konzern. Er übernahm dort schnell internationale Führungsaufgaben im Unternehmen. Zunächst wirkte er in Belgien. Anschließend arbeitete er in der Zentrale in der Schweiz. Das Unternehmen ernannte ihn 2001 zum Vorstandsvorsitzenden in Deutschland. Zuletzt übernahm er 2008 Vorstandsvorsitzender Nestlé-Russland.

Als COO wechselte er 2011 zur Tesco plc in Großbritannien. Anschließend wurde er dort CEO von Tesco Slowakei.

2012 kam er zur Beiersdorf AG. Zunächst startete er als Senior Vice President Near East. 2014 wurde er zum Mitglied des Vorstands berufen. Er übernahm zudem am 1. April 2016 zusätzlich die Region Amerika. Am 1. Juli 2018 ernannt ihn der Aufsichtsrat zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands.

[Text/Bild: Beiersdorf AG]