Naturkosmetik Branchenkongress 2020 thematisiert aktuelle und internationale Trends

Berlin/Wetzlar. Zum Naturkosmetik Branchenkongress 2020 sind es noch gut fünf Wochen. Die 13. Ausgabe findet am 29. und 30. September im Hotel Ellington (nahe Bahnhof-Zoo) statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Internationale Trends und Handelskonzepte sowie das Lieferkettengesetz. Bei letzterem geht es dabei vor allem um nachhaltige Verpackungslösungen.

Programmvorsitzender und Ausrichter Wolf Lüdge, naturkosmetik verlag, betont dazu: “Die Notwendigkeit für schnelles Handeln und Flexibilität, ebenso wie die Digitalisierung als Maßstab krisenbedingter Handlungsfähigkeit, haben während des Corona-Jahres 2020 eine ganz neue Signifikanz erhalten.“

Naturkosmetik Branchenkongress 2020: Aktuelle Retailkonzepte und Tools in den USA und Deutschland

Das Branchenevent wird somit nicht nur die Auswirkungen der Krise auf den deutschen Naturkosmetikmarkt kritisch beleuchten. Er rückt ebenso den Handel und das Verhalten der Konsumenten auf globaler Ebene in den Mittelpunkt. Ein Schwerpunkt werden hier aktuelle Retailkonzepte und Tools in den USA sein. Melanie Schriever, Inhaberin mixed greens, sowie Ali Luna von Wholefoods USA, werden deshalb am 1. Kongresstag die Unterschiede zwischen amerikanischen und deutschen POS darstellen. Dazu bieten sie Insights zum Brokering. Melanie Schriever erklärt vorab: „Bereits seit Jahrzehnten arbeiten in den USA sogenannte Broker erfolgreich mit Naturkosmetikherstellern im Vertrieb zusammen. Das Konzept: Broker übernehmen dabei für die Hersteller den Vertrieb in der Fläche sowie Kurzschulungen am POS. Dies hat zahlreiche Vorteile für die Marken.“

Naturkosmetik Branchenkongress 2020: Lieferkettengesetz und nachhaltige Verpackungslösungen

Am 2. Kongresstag thematisiert dort als weiteren Schwerpunkt das geplante Lieferkettengesetz. Dipl.-Ing. Carolina Schweig, Inhaberin Verpackungsberatung CE Schweig diskutiert dazu mit Nicolas Lindner, Geschäftsführer BÖRLIND GmbH, Gilles Swyngedauw, Vice President Marketing, Innovation and Sustainability Albéa Group und Dominik Eggert, Gründer von Better by Less. Dabei stellt sich die Frage, welche Spannungsfelder sich aktuell durch den gesellschaftlichen und politischen Druck rund um das Gesetz ergeben? Etwa durch widersprüchliche Forderungen von Konsumentinnen und Konsumenten. Oder wie entwickelt sich in Zukunft die Verpackungsbranche zwischen Hygienebedürfnis und Bedarf an Packstoffreduktion für mehr Nachhaltigkeit? Und: Gibt es eine Kunststoff-Renaissance?

Naturkosmetik Branchenkongress 2020: Weitere Themen des Programms

„Nachhaltigkeit ist der neue Luxus” lautet das Motto des diesjährigen internationalen Naturkosmetik Branchenkongresses. m Mittelpunkt steht zudem weiterhin:

  • Keynote: Reinventing Retail – Consumer Confusion
  • Keynote: Welt mit Zukunft – Nachhaltigkeit inmitten gesellschaftlicher Umwälzungen
  • Naturkosmetik in der Parfümerie
  • Rohstoffe: Ist die Zukunft gesichert?
  • Post-Corona-Logistiktrends: Verpackungslösungen – Konzertierte Handlungen

Anmeldung unter: www.naturkosmetik-branchenkongress.de

Kongressorganisation:

naturkosmetik verlag lüdge GmbH & Co. KG, Hauser Gasse 19 b, 35578 Wetzlar | Germany
Tel.: + 49 170 813 12 45
E-Mail:  kongress@naturkosmetik-verlag.de oder

Die Messe Nürnberg und die Naturkosmetikmesse VIVANESS sind zum 13. Mal die Kooperationspartner.

[Text/Logo: naturkosmetik verlag lüdge]