Instagram-Avatar Kenna startet bei essence

Sulzbach. Instagram-Avatar Kenna ist 21 Jahre alt, neugierig, ehrgeizig und liebt das Leben. Die programmierte Bachelor-Absolventin eines Marketingstudiengangs ist ab sofort Praktikantin in der Produktentwicklung von essence. Dass sie dort bei der Beauty Brand ihrer Liebe zu trendiger und qualitativ hochwertiger dekorativer Kosmetik nachgehen und gleichzeitig ihren Werten treu bleiben kann, findet Kenna dabei toll. Deshalb lässt sie mit ihrem Praktikumsbeginn die mehr als zwei Millionen Follower von @essence_cosmetics und die Fans ihres eigenen Instagram-Accounts @thisis.kenna regelmäßig an ihrem Leben teilhaben. Sie gibt zudem behind-the-scenes-Einblicken ihrer Arbeit für essence.

Instagram-Avatar Kenna: Virtuelle Person steht für Authentizität und Selbstvertrauen

„Neben dem Fokus auf Innovation und Kreativität ist es uns dabei extrem wichtig, nah an unseren Konsumenten zu sein“, erklärt Kristin Jaskolka, Brandhouse Direktorin bei essence. „Wir möchten zudem, dass sich die Zielgruppe von essence in unserer Marke wiederfinden kann und wir ihr so eine Stimme geben“, so Jaskolka weiter.

Instagram-Avatar Kenna: Virtuelle Person spiegelt Generation Z wider

Gemeinsam mit der dänischen Digital-Agentur Kubb&co erschuf cosnova in den vergangenen fünf Monaten eine virtuelle Person, die somit die Generation Z optimal widerspiegelt. „In unseren ersten Gesprächen im Juli 2019 wurde deutlich, dass, wenn auch künstlich entwickelt, unser Avatar aus dem echten Leben stammen soll – “Sie” sollte quasi die beste Freundin unserer Konsumenten sein könnte“, sagt dazu Chris Kubbernus, CEO von Kubb&co. „Aus diesem Grund haben wir ein junges Mädchen erschaffen, das eben nicht perfekt ist. Sie steht vielmehr für Realness und Confidence und setzt dabei Trends.“

Instagram-Avatar Kenna: Verblüffend real aussehendes Mädchen

Die große Herausforderung war dabei, den Look des Avatars möglichst „menschlich“ wirken zu lassen. Damit dies gelang, wurden Fotoshootings mit einem echten Model durchgeführt und im Anschluss der Kopf der virtuellen Person digital auf dem Körper platziert. Das Ergebnis ist deshalb ein verblüffend real aussehendes Mädchen, das aus der Mitte der Generation Z stammt und auch in Kontakt mit Gleichgesinnten treten möchte.

Instagram-Avatar Kenna ist Role Model und Freundin

Doch es ist nicht nur der Look von Kenna, der dieser Generation entspringt: „Als aktiver Teil unserer Zielgruppe kann Kenna die Markenbotschaften von essence im Tone of Voice der Gen Z transportieren sowie als Freundin auftreten“, erklärt Jaskolka. Deshalb dreht sich ihr Instagram-Content um Stories und Themen, die die Zielgruppe beschäftigen und mit denen sie sich identifizieren kann.

Instagram-Avatar Kenna: Neuste Make-up-Trends und Produkte ohne Tierversuche

So liebt Kenna dekorative Kosmetik und trägt die neusten Make-up-Trends, setzt aber nicht auf einen bestimmten Style. Dabei legt sie besonders viel Wert darauf, dass die von ihr verwendeten Produkte ohne Tierversuche entwickelt wurden. Außerdem beschäftigt sich Kenna mit aktuellen Herausforderungen, mit denen sich die Gen Z konfrontiert sieht.

Immer dann, wenn es zu ihrem Alltag als Praktikantin passt, stellt sie essence-Produkte vor und gibt exklusive behind-the-scenes-Einblicke. So lässt sie beispielsweise ihre Follower an der Entwicklung einer neuen wasserfesten Mascara teilhaben oder daran, wie sie gemeinsam im Brand-Team die Namen von neuen Nail Polish-Farben entwickelt.

Instagram-Avatar Kenna: Virtuelle Lebensorte

Die Accounts, auf denen Kenna über ihr Leben als Praktikantin bei essence und Themen, die sie in ihrem Alltag beschäftigen, postet, sind hier zu finden: @essence_cosmetics und @thisis.kenna.

ÜBER COSNOVA BEAUTY

cosnova Beauty mit Headquarter in Sulzbach/Deutschland wird von den Geschäftsführern Mathias Delor, Javier González, Gesine Hild, Dirk Lauber, Christina Oster-Daum, Hilko Prahl und Yvonne Wutzler geführt. Zum Ende des Geschäftsjahres 2018 beschäftigte cosnova Beauty weltweit rund 600 Mitarbeiter. Die Kosmetikmarken wie essence, CATRICE und L.O.V werden mittlerweile in über 80 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, im Mittleren und Nahen Osten, in Asien, Ozeanien sowie in Afrika vertrieben. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Drogeriemärkte, der Lebensmittelhandel, Kauf- und Warenhäuser, Parfümerien sowie Fashion-Ketten.

[Text/Bild: COSNOVA BEAUTY]