Procter & Gamble 2020: Umsatz steigt um 5 Prozent im zweiten Quartal 2019/2020

Cinncinati. Procter & Gamble 2020 (P&G): Das Unternehmen erreichte im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019/20 einen Nettoumsatz in Höhe von 18,2 Milliarden US-Dollar. Das entspricht somit einer Steigerung von rund 5% gegenüber dem Vorjahr. Für die Aktionäre ergab sich dadurch 5,4 Milliarden US-Dollars an Einnahmen. Diese werden dabei in Dividenden (1,9 Milliarden US-Dollar) sowie durch Aktenrückkauf (3,5 Milliarden US-Dollar) ausgezahlt.

Procter & Gamble 2020: Unternehmen hebt Umsatzerwartungen für das Fiskaljahr an

„Wir haben somit ein weiteres starkes Quartal geliefert, mit organischem Umsatzwachstum, einem Kerngewinn pro Aktie und mit Ausschüttungen an die Aktionäre“, sagte David Taylor, Chairman, President und Chief Executive Officer. „Auf Basis unserer starken Ergebnisse im ersten Halbjahr können wir deshalb den Ausblick für das gesamte Fiskaljahr in allen Bereichen anheben. Dies gilt auch für die Ausschüttungen an die Aktionäre”, so Taylor dazu weiter.

Procter & Gamble 2020: Ziel ist, Leistungen auf allen Ebenen zu optimieren

Unser Fokus liegt weiterhin darauf, unsere Strategien für herausragende Produkte und Leistungen, Produktivität, konstruktive Disruption sowie zur permanenten Optimierung der Organisation und Kultur von P&G weiter voranzutreiben. Auf diese Weise werden wir in einem herausfordernden Wettbewerbs- und makroökonomischen Umfeld ein ausgewogenes Umsatz- und Gewinnwachstum sowie einen starken Cashflow erreichen.“

Procter & Gamble 2020: Dividendenzahlung seit über 129 Jahren

Im abgelaufenen Fiskaljahr 2018/2019 zahlte das Unternehmen ebenfalls eine Quartalsdividende. Deren Höhe betrug dabei $0.7459 pro Aktie. Das gab P&G auf der jährlichen Gesellschafterversammlung in Cincinnati am 15. Oktober 2019 bekannt. P&G zahlt somit seit über 129 aufeinander folgende Jahren eine Dividende und hat diese in den letzten 63 Jahren stetig erhöht. Die Dividende erhielten damals alle Aktieninhaber, die zum Stichtag 18. Oktober diese Wertpapiere in ihrem Besitz hatten.

Procter & Gamble 2020: Mehr Frauen im Topmanagement

Darüber hinaus wählten die Aktionäre auf der Hauptversammlung Christine M. McCarthy, Senior Executive Vice President und Chief Financial Officer der Walt Disney Company, neu in den Verwaltungsrat (Board of Directors) von P&G. Somit sind derzeit 5 von 12 Positionen des Top Managements bei P&G mit Frauen besetzt.

[Text/Logo: Procter & Gamble]