Newsticker

Nielsen Deutschland wird Technologieunternehmen: Geschäftsführung stellt personelle Weichen

Neu in der Nielsen Geschäftsführung D-A-CH(v.l.): Fred Hogen und Frank Küver.

Frankfurt. Nielsen Deutschland wird Technologieunternehmen Die Geschäftsführung von Nielsen Deutschland besetzt deshalb zwei Managementpositionen neu. Dadurch zeichnet sich zum einen Fred Hogen als neuer Commercial Director verantwortlich. Frank Küver tritt zudem als Director Retailer Services in die Geschäftsleitung ein.

Nielsen Deutschland wird Technologieunternehmen: Ausrichten auf die Marktforschung der Zukunft

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Nielsen D-A-CH Geschäftsführer Jens Ohlig begründet den Wechsel somit: „Die Neupositionierung in der Geschäftsführung ist dabei ein weiterer Meilenstein bei der Neuausrichtung hin zur ‘Marktforschung der Zukunft’. Durch die langjährige Erfahrung und Expertise von Fred Hogen und Frank Küver können wir deshalb die Transformation in ein modernes, produktorientiertes Technologieunternehmen noch schneller umsetzen und uns auf Trends wie die Digitalisierung des Handels oder das vernetzte Einkaufen einstellen.”

Nielsen Deutschland wird Technologieunternehmen: Fred Hogen arbeitet seit über 25 Jahren im Unternehmen

Fred Hogen wird als Commercial Director die Vertriebsteams für die Industriepartner leiten. Hogen blickt dafür auf eine über 25-jährige Karriere in verschiedenen lokalen und internationalen Führungspositionen bei Nielsen zurück. Neben der langjährigen Verantwortung als Sales Director für verschiedene Industrien war Fred Hogen zudem in den letzten Jahren für die Nielsen Partnerschaft mit den Händlern in der D-A-CH-Region verantwortlich. Er trieb dabei den Ausbau der Kooperationen voran.„Mit Fred Hogen behält Nielsen somit eine ausgewiesene Führungs- und Vertriebspersönlichkeit, die sich nicht nur in unserer Branche hervorragend auskennt, sondern außerdem über langjährige Erfahrung verfügt“, sagte Ohlig.

Nielsen Deutschland wird Technologieunternehmen: Frank Küver übernimmt bisherige Aufgabe von Hogen

Frank Küver übernahm die Stelle als Director Retailer Services von Fred Hogen am 01. August 2019. Küver wird deshalb für das gesamte Retail Portfolio in Deutschland verantwortlich sein. Sein Fokus liegt dabei auf der Ausweitung der Retailer Analytics Lösungen zu Themen wie Preisoptimierung, Vermeidung von Vorratslücken und Datasharing-Programmen. Küver bringt dafür vielfältige Führungserfahrungen aus den Bereichen Vertrieb sowie Category Management mit. Er verfügt zudem über eine umfassende Expertise im Bereich Retail.

Nielsen Deutschland wird Technologieunternehmen: Frank Küver ist Handelsexperte

In den letzten 15 Jahren arbeitete Küver mit Catalina Marketing zusammen. Als Mitglied des Managementteams half Küver dabei beim Aufbau des Unternehmens in Deutschland und leitete die strategische Entwicklung in Bezug auf Vertrieb, Produkte & Dienstleistungen sowie Netzwerke & Kooperationen. „Mit Frank Küver haben wir einen erfahrenen Handelsexperten für Nielsen gewonnen, auf dessen Kenntnisse wir vertrauen und von dessen Erfahrungen wir zweifelsohne profitieren werden“, so Ohlig dazu.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Mess- und Datenanalyse-Unternehmen, das die umfassendste und verlässlichste Sicht auf Verbraucher und Märkte weltweit liefert, die auf dem Markt verfügbar ist. Unser Ansatz kombiniert Nielsen-Daten mit anderen Datenquellen, um Kunden auf der ganzen Welt dabei zu helfen, zu verstehen, was aktuell passiert, was in Zukunft passiert und wie sie auf dieser Basis am besten handeln können. Seit mehr als 90 Jahren liefert Nielsen dafür Daten und Analysen basierend auf wissenschaftlicher Genauigkeit und Innovationen. Es entwickelt zudem ständig neue Wege, um die wichtigsten Fragen der Einzelhandels-, Konsumgüter- sowie Medien- und Werbeindustrie zu beantworten. Als S&P 500-Unternehmen ist Nielsen in mehr als 100 Ländern tätig und deckt dadurch mehr als 90 Prozent der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nielsen.de.

[Text/Bild: Nielsen]