Newsticker

Stefan Vogels steigt bei SanderStrothmann ein

Georgsmarienhütte. Im Frühjahr 2000 gründeten Michael Sander und Rene Strothmann die SanderStrothmann GmbH. Diese machte sich damit von Anfang an die Entwicklung innovativer Produkte aus den Branchensegmenten Kosmetik, Biozide und Medizinprodukte zur Aufgabe. Bereits Anfang April beriefen die beiden Geschäftsführer des inhabergeführten Unternehmens Brancheninsider Stefan Vogels zum Mitglied der Geschäftsleitung. Er ergänzt damit das know how der beiden Kosmetikprofis.

Stefan Vogels kommt von alessandro International

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Vogels verfügt für seine neue Aufgabe über langjährige Erfahrungen in der Beauty-Branche. Zuletzt war er ab September 2016 als Head of Export and Business Development bei alessandro International GmbH tätig. Zuvor verantwortete er seit Juli 2007 unterschiedliche Vertriebs-Positionen bei Wilde Cosmetics. Dazu gehörte unter anderem die Entwicklung der Marke MONTEIL Paris als Geschäftsführer (2012 bis 2014) sowie die Leitung der Verkaufsabteilung ab Juli 2007.

Stefan Vogels gilt auch darüber hinaus als langjähriger Branchenkenner. Parfümerinachrichten.de im Jahr 2015: “Er verfügt durch Tätigkeiten bei Lancôme und Alessandro auch über Erfahrungen im Prestigesegment.” Für Douglas war der Diplomkaufmann, der im Studienfach Controlling/Businessmanagement an der Universität Münster seinen Abschluss machte, zudem zuvor tätig.

SanderStrothmann: Kosmetik, Biozide und Medizinprodukte

Michael Sander und Rene Strothmann, die sich im Studium in Münster kennenlernten, sammelten zunächst einige Jahre Berufs- und Branchenerfahrung in der chemischen, kosmetischen und pharmazeutischen Industrie, bevor sie im Frühjahr 2000 die SanderStrothmann GmbH gründeten. “Unser Antrieb war, mit großer Freiheit eigene Ideen umzusetzen und in einer maßgeschneiderten Organisationsstruktur Unternehmensbereiche immer wieder neu erfinden zu können, statt in tradierten Strukturen gefangen zu sein“, erklärt Michael Sander auf der Internetseite des Unternehmens. „Klar, dass wir im Gegenzug auch bereit waren, dafür die volle Verantwortung zu übernehmen. Unsere Vorstellungen ließen sich deshalb nur in der Selbständigkeit realisieren”, so Sander weiter.

Zur Aufgabe machten Sander und Strothmann sich die Entwicklung innovativer Produkte aus den Segmenten Kosmetik, Biozide und Medizinprodukte.

SanderStrothmann: Kosmetik-FullService als Hauptdienstleistung

Die ursprüngliche Gründungsidee wurde schnell durch weitere Dienstleistungen ergänzt. Hauptdienstleistung war nun der Kosmetik-FullService, also die Idee, einem Kunden ein Produkt von A bis Z maßzuschneidern und dabei alle Kompetenzbereiche integriert abzubilden, um alle komplizierten Schnittstellen zwischen Entwicklung, Produktionstechnik, Recht, Marketing oder Design so abzubilden, dass ein komplexer Prozess für den Kunden so einfach wird wie der Einkauf eines Artikels von der Stange.

Schon kurz nach Start dieser Idee konnten erste FullService-Projekte für Kunden aus dem Bereich Apothekenvertrieb und des Teleshoppings erfolgreich umgesetzt werden, weitere Markenartikler aus unterschiedlichen Distributionskanälen wurden schnell auf SanderStrothmann aufmerksam.

[Text/Bild: kosmetiknachrichten.de; SanderStrothmann/parfümerienachrichten.de]