Newsticker

Budni: Der Hamburger Senat verleiht allen 180 Filialen das Ökoprofit-Zertifikat

Budni 30.3.2015: Die Umstellung auf LED spart 40 Prozent Strom. Die Kühlsysteme werden optimiert: Sämtliche 180 Filialen der Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG – Spitzname „Budni“ – und die Zentrale in Wandsbek haben deshalb im März erneut das Ökoprofit-Siegel der Stadt Hamburg und der Kammern erhalten.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Hintergrund: Durch das Auflegen eines Ökoprofit Programmes optimiert das Drogeriemarkt-Unternehmen seit 2010 systematisch seinen Ressourcenverbrauch. Jede einzelne Filiale und jedes Büro muss dafür einen Beitrag leisten. Seit 2008 wurden so bereits geschlossene Kühlsysteme in den Filialen eingeführt, Klimaanlagen optimiert und der Wasserverbrauch verringert. Seit 2014 werden die Filialen nach und nach auf energiesparende LED-Beleuchtung umgestellt. Dadurch konnten im vergangenen Jahr in den renovierten Filialen rund 40 Prozent Strom für die Beleuchtung gespart werden.

Budni: Technische Fortschritt hilft beim Energie sparen

„Der achtsame Umgang mit Ressourcen ist uns wichtig“, sagte Julia Wöhlke, Geschäftsführerin der Iwan Budnikowsky GmbH, nun bei der Preisverleihung. „Bei der Identifikation neuer Einsparpotentiale hilft uns der technische Fortschritt. Auch im laufenden Geschäftsjahr werden wir weitere Einsparungen vornehmen,“ erklärt Wöhlke weiter. So sollen in nächster Zeit unter anderem Kühlschränke durch energieeffiziente Nachfolgemodelle ersetzt werden.

Budni: Aktuelle Maßnahmen sparen den Stromverbrauch von etwa 200 Drei-Personenhaushalten ein

Umweltbeauftragte Susanne Lüth von Budni erklärte dazu: „Insgesamt können wir durch sämtliche Maßnahmen des laufenden Jahres rund 750.000 kWh Strom einsparen. Das entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch von etwa 200 Drei-Personenhaushalten. Ökoprofit ist ein Umweltmanagementsystem. Seine Ziele umfassen die Entlastung der Umwelt, indem weniger Rohstoffe, Energie und Wasser verbraucht sowie Abfall und Emissionen verringert werden. Gleichzeitig sollen technische Innovationen angeregt und Mitarbeiter sensibilisiert werden. Auch künftig wird Budni viele weitere Maßnahmen zur Einsparung von Ressourcen vornehmen.

Budni: Nachhaltigkeit

Seit über hundert Jahren ist das familiengeführte Drogeriemarktunternehmen Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG in der Metropolregion Hamburg ansässig. Regionale Verbundenheit sowie ökologisches und soziales Engagement sind fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und werden in den 180 Filialen täglich gelebt. Die unternehmerische Verantwortung kommt besonders im nachhaltigen Sortiment, beim Engagement der BUDNIANER HILFE e.V. und in den unterstützten Umweltprojekten zum Ausdruck. Budni wurde vielfach als einer der besten Arbeitgeber Hamburgs ausgezeichnet und hat 2013 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Zukunftsstrategien (KMU) erhalten.

[Text/Logo: Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG]