Rossmann erwartet einen Rekordumsatz für 2014

BURGWEDEL. „Im Konzern erwarten wir einen Umsatz von gut 7,2 Milliarden Euro in 2014.” Das sagte Unternehmenschef Dirk Roßmann gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Der Drogeriemarktfilialist Rossmann steuert damit in diesem Jahr auf einen Rekordumsatz zu, bei dem die Sieben-Milliarden-Euro-Marke geknackt wird.

2014: acht Prozent Umsatzsteigerung

Die DirkRossmann GmbH, die nach dm der zweitgrößte deutsche Drogeriekonzern in Deutschland ist, hatte bereits im Frühling 2014 acht Prozent Wachstum in Aussicht gestellt. Dazu erklärte sie, im laufenden Jahr die Sieben-Milliarden-Hürde nehmen zu wollen. Rückblick: Die Drogeriemarktkette verzeichnete bereits in 2013 eine 11,6 prozentige Umsatzsteigerung. Dabei war ein Erlös von 6,64 Milliarden Euro zusammen gekommen.

2014: härterer Wettbewerb

„Der nun anvisierte Zuwachs von acht Prozent wäre damit das erste Mal, dass es „nur“ ein einstelliges Plus gibt, so dpa. Denn: in den 16 Jahre zuvor fielen die Verbesserungsraten immer zweistellig aus. „Man sollte die acht Prozent Zuwachs nicht schlecht reden“, kommentierte Dirk Roßmann das Ergebnis und die Rückfrage. Tatsache sei jedoch, dass der Wettbewerb härter werde, so der Unternehmenschef weiter.

[Text/Logo: börsennews.de – Märkte am Mittag; dpa/Rossmann]