Newsticker

Dayli Österreich mit Finanzproblemen

dayli-shop-kDer nach der Schlecker-Pleite in Österreich neu gegründete Nahversorger Dayli kämpft mit Problemen. Heute sorgte, wie unterschiedliche Medien melden, ein Brief des Dayli-Managements für Aufregung, indem die Lieferanten um Zahlungsaufschub gebeten werden.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Damit scheint sich eine Vermutung, die bereits in der letzten Woche die Runde machte zu bestätigen: Kunden hatten von größer werdenden Regallücken in verschiedenen Dayli-Märkten berichtet. Offensichtlich sind einige Lieferanten nicht bereit vor Zahlung offener Rechnungen weitere Ware zu liefern. Unterdessen verlautet aus dem Unternehmen, dass aussichtsreiche Gespräche mit verschiedenen Banken geführt werden, um den finanziellen Engpass zu überbrücken.

Dayli – Kampf an vielen Fronten

Zusätzlich kämpft Dayli-Investor Haberleitner zu Zeit an vielen Fronten. Nach dem die Modernisierung des Filialenetzes nicht wie geplant vorankommt, war das Unternehmen zuletzt auch wegen vermeintlicher Verstöße gegen die Sonntagsruhe und fehlende Genehmigungen für Aufbackstationen, in die Kritik geraten.

Auch über den bereits angekündigten Start des Unternehmens  in Deutschland gibt es zur Zeit, so scheint es, kaum Neues zu vermelden.

[Text: kosmetiknachrichten/Bild: Dayli]