Newsticker

dm-drogerie markt erhält den Deutschen Kulturförderpreis 2012 des BDI für das Projekt „Singende Kindergärten“

Karlsruhe/Berlin. Mit dem Deutschen Kulturförderpreis 2012 wurde dm-drogerie markt für sein Projekt „Singende Kindergärten“ ausgezeichnet. Die Projekt-Initiatorin Beatrice Werner nahm den Preis im Rahmen der festlichen Verleihung im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin entgegen. Die 13-köpfige Jury – darunter ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut, der Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung Kurt Kister, der Chefredakteur des Handelsblatts Gabor Steingart, die Schauspielerin Iris Berben und der Musiker Marius Müller-Westernhagen – prämierte dm in der Kategorie „große Unternehmen“. Dabei lobte sie das Projekt als innovatives, mehrstufiges Förderkonzept.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

„Mit ‚Singende Kindergärten’ möchten wir über Generationen hinweg einen Beitrag zur musisch-kulturellen Bildung leisten“, bekräftigte Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung. „Über die Auszeichnung freuen wir uns sehr und sehen diese als schöne Bestätigung, dass wir von dm mit unserem bürgerschaftlichen Engagement richtig liegen.“

Kindgerechtes Singen in den Kindergartenalltag integrieren

„Mit unserem Projekt ermutigen wir ErzieherInnen, ihre Stimme und die Freude am Singen neu zu entdecken und die gewonnene Singfreude an die Kinder weiterzugeben. Sie üben in Workshops unter anderem das kindgerechte Singen mit Kopfstimme und erfahren von unseren Musikpädagogen, wie sie dies kreativ in den Kindergartenalltag integrieren können,“ beschrieb Werner bei der Entgegennahme des Preises das Ziel der bundesweiten Initiative. „Wir vermitteln auch ein Bewusstsein für den Körper, weil Singen und Bewegen sich wunderbar ergänzen können. Die ErzieherInnen bestätigen uns, dass sich eine schöne Stimmung in den Gruppen entfaltet.“

„Singende Kindergärten“ erfülle zudem weitere wichtige Funktionen, so die Projekt-Initiatorin weiter. Das gemeinsame Singen begünstige die biografische Entwicklung der Kinder und unterstütze auch die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund durch ein spielerisches Erlernen der Sprache. Mit der Befähigung der ErzieherInnen solle darüber hinaus erreicht werden, Kindern einen Zugang zum Singen zu vermitteln – auch, weil in den Elternhäusern immer seltener gesungen werde. „Wir sind überzeugt davon, dass regelmäßiges Singen im Alltag die Gemeinschaft stärkt und zur Herzensbildung beiträgt,“ fasste Werner die positiven Erfahrungen zusammen.

Bereits 2.000 ErzieherInnen durch Pädagogen geschult

Seit Projektstart haben rund 2.000 ErzieherInnen an „Singende Kindergärten“ teilgenommen. Gut 74.000 Kinder aus fast 1.000 teilnehmenden Kindertageseinrichtungen in 22 deutschen Städten hat das Projekt bereits erreicht, das 2013 in die fünfte Runde gehen wird. Dann werden weitere 700 TeilnehmerInnen bei „Singende Kindergärten“ mitmachen.

Erstmalig werden auch Vertiefungsworkshops stattfinden, in denen ErzieherInnen Erlerntes auffrischen können. Mitarbeiter aus den benachbarten dm-Märkten unterstützen die Kindergärten in Form von Patenschaften. Oftmals entwickeln sich Kooperationen, die auch nach den Workshops bestehen bleiben. Viele gemeinsam geplante Aktionen, wie beispielsweise Singtage oder Sommerfeste, sind so schon entstanden.

Weitere Informationen unter: www.zukunftsmusiker.de.

Zum Deutschen Kulturförderpreis

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. und seine Partner Süddeutsche Zeitung und Handelsblatt verleihen seit 2006 jährlich den Deutschen Kulturförderpreis. Er ist bundesweit die höchste Auszeichnung für unternehmerische Kulturförderung und zeichnet vorbildliche Leistungen des kulturellen Engagements aus. Ausschlaggebend für das Urteil der Jury sind dabei Kriterien wie Kreativität des Förderkonzepts, Einbindung ins Unternehmen, kulturelle Relevanz und Nachhaltigkeit.

dm-drogerie markt im Überblick

Bei dm-drogerie markt in Deutschland arbeiten rund 28.000 Menschen in mehr als 1.300 Märkten. Die dm-Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010/2011 (Stand 30.9.2011) einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro. Europaweit lag der Umsatz erstmals über der 6-Milliarden-Euro-Marke. Es ist dm ein besonderes Anliegen, sich als Unternehmen für die Menschen im Umfeld seiner Märkte zu engagieren und Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. Sozial, kulturell, ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Handeln ist für dm eine notwendige Ergänzung der Handelsleistung. Unter anderem arbeitet dm mit Partnern wie der Deutschen UNESCOKommission oder der Verbraucher Initiative e.V. zusammen. Bei der Nachhaltigkeits-Initiative „Ideen Initiative Zukunft“, die den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 erhielt, kamen im Frühjahr 2012 bei bundesweiten Kassieraktionen 1,8 Millionen Euro zusammen, die dm als Fördergeld an rund 1.800 teilnehmende Zukunftsprojekte gespendet hat.

[Text/Bild: dm-drogerie markt]