Newsticker

GIVING FRIDAY 2018: dm spendet 1,5 Millionen Euro für Kinder und Jugendliche

Karlsruhe, 26. November 2018. Am Freitag, 23. November, war bei dm der GIVING FRIDAY 2018: Mit insgesamt 1.485.315,68 Millionen Euro spendet der Drogeriemarktfilialist auch dieses Mal dabei fünf Prozent des Tagesumsatzes an Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche. Darunter waren Initiativen wie Tischlein Deck Dich e.V. in Karlsruhe, der Kinderbauernhof Burgenland oder das Atze Musiktheater für Kinder in Berlin.

GIVING FRIDAY 2018: Hersteller und dm-Österreich beteiligen sich zum ersten Mal

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Zusätzlich unterstützten außerdem mehr als 20 Hersteller den GIVING FRIDAY. Sie spendeten somit ebenfalls fünf Prozent ihres Umsatzes bei dm an eigene Spendenpartner. Dabei kamen zusätzlich rund 35.000 Euro für gemeinnützige Initiativen zusammen. Auch die Kunden in Österreich konnten sich in diesem Jahr erstmals daran beteiligen. Deshalb kann dm-Österreich rund 135.000 Euro an die Sieger seiner “{miteinander} mehr erleben-Initiative” spenden.

GIVING FRIDAY 2018: die Idee der Mitmenschlichkeit macht den Unterschied zu Rabattschlachten

„Gemeinsam mit zahlreichen Kunden und Partnern konnten wir damit die Idee der Mitmenschlichkeit wieder ins Bewusstsein rücken. Als Handelsunternehmen machten wir dadurch am ‚Black Friday‘ mit seinen Rabattschlachten erneut den Unterschied aus”, betonte dm-Geschäftsführer Christoph Werner zur Aktion. Werner, der mit Sebastian Bayer Ressort Marketing + Beschaffung verantwortet, dankte zudem den Kunden. “Wir freuen uns sehr darüber, dass viele von ihnen, mit ihrem Einkauf online auf dm.de und in unseren dm-Märkten diese Spendenaktion an Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt haben“, sagte er.

GIVING FRIDAY 2018: #givingisthenewblack-Box war der Hit

Besonderes Highlight war auch in diesem Jahr wieder die #givingisthenewblack-Box. Gemeinsam mit dm befüllten dadurch die Influencer Sarah Harrison, Barbara Sofie, Hatice Schmidt, Carmushka und Ana Johnson jeweils eine Box mit ihren fünf Lieblingsprodukten aus dem dm-Sortiment. Die Nachfrage nach den limitierten Sonderboxen war dabei sowohl in den dm-Märkten als auch online groß. Die Boxen waren deshalb innerhalb weniger Stunden online ausverkauft.

Neben den Boxen übernahmen die fünf Internetstars auch die Patenschaft für einen dm-Markt aus ihrer Heimat und wählten gemeinsam mit dem Filialteam einen Spendenempfänger vor Ort aus.

Weitere Informationen zu den Spendenempfängern und Projekten gibt es unter www.dm.de/givingfriday.

Zu dm-drogerie markt

Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Für sein nachhaltiges Engagement erhielt das Unternehmen bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis. Wichtigster Baustein des bürgerschaftlichen Engagements sind unterstützende Aktivitäten für regionale und lokale Initiativen im Umfeld der dm-Märkte.

Mit der Aktion „Herz zeigen!“ rief dm deshalb in 2018 alle Menschen dazu auf, mehr Mitmenschlichkeit und Empathie zu zeigen. Im Rahmen der Aktion stellten dadurch rund 3.800 lokale Organisationen ihr Engagement in den dm-Märkten vor. Die Kunden konnten für ihren Favoriten abstimmen und damit über die Höhe der Spendensumme entscheiden. Insgesamt spendete dm rund zwei Millionen Euro an lokale Organisationen.

Seit 2009 stärkt dm zudem mit „Singende Kindergärten“, dem kostenfreien Weiterbildungsprojekt für Erzieherinnen und Erzieher, bei Verantwortlichen und Kindern den Mut zur eigenen Stimme. 3.000 Kindergärten und 5.500 Erzieher nahmen bereits an „Singende Kindergärten“ teil. Einen Einblick in die vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten in den unterschiedlichen Bereichen erhalten Interessierte auf www.dm.de/engagement sowie in der Publikation „Jeder Einzelne zählt. Nachhaltigkeit bei dm“: www.dm.de/nachhaltigkeit-bei-dm.

[Text/Bild: dm-drogerie markt]