Newsticker

PRIMAVERA ist erneut “Marke des Jahrhunderts”

Oy-Mittelberg/Frankfurt. Im Rahmen einer festlichen Buchpremiere zeichnete das Projekt „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“ die „Marken des Jahrhunderts“ aus. Zu den Preisträgern für die “Marke des Jahrhunderts” zählte zum zweiten Mal der Allgäuer Bio-Pionier PRIMAVERA. Wie zuvor ehrte die Auszeichnung das Engagement des Unternehmens im Bereich Aromatherapie.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Die Aufnahme ins „Who is who“ der deutschen Marken ist Traditionsunternehmen mit Alleinstellungsmerkmal, hohem Bekanntheitsgrad und großem unternehmerischen Engagement vorbehalten. Besonders überzeugt hat die Jury die kompromisslos „grüne“ Strategie von PRIMAVERA. “Sie spiegelt sich nicht nur in den hochwertigen, naturreinen Aromatherapie-Produkten, sondern auch im Umgang mit der Natur, der Zusammenarbeit mit Bio-Anbaupartnern weltweit und sogar im Firmengebäude des Unternehmens wider”, betonten die Juroren.

“Marke des Jahrhunderts”: Aromatherapie von PRIMAVERA gibt es seit 30 Jahren

„Als wir vor mehr als 30 Jahren mit Aromatherapie anfingen, hielten uns viele Menschen schlichtweg für Träumer. In der Zwischenzeit hat sich die Welt sehr verändert: `Bio` ist in aller Munde und PRIMAVERA eine Marke, die neben internationalen Größen wie Adidas, Märklin oder Porsche eine wichtige Rolle spielt“, freut sich Unternehmens-Mitgründerin und -eigentümerin Ute Leube. Das Biokosmetikunternehmen vertreibt seine Produkte aktuell in 32 Ländern.

“Marke des Jahrhunderts”: Neues Kompendium verzeichnet zur Firmenphilosophie: Sie mündete in konkreten Taten

Bereits seit 1986 stellt das Unternehmen zu 100 Prozent naturreine ätherische Öle her. Es zählt damit zu den Pionieren auf diesem Gebiet, so der Eintrag in dem alle drei Jahre erscheinenden Kompendium „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“. Seitdem hat PRIMAVERA sein Prinzip „Von der Natur lernen“ auf vielfältige Weise weiterhin mit Leben gefüllt. Dazu zählt die wachsende Produktpalette aus naturreinen ätherischen Ölen sowie die Erweiterung des Sortiments mit Bio- und Naturkosmetik. Hinzukommt außerdem für das Projekt „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“, der nach baubiologischen Vorgaben erstellte Unternehmenssitz im Allgäu sowie die faire und nachhaltige Zusammenarbeit mit Bio-Anbaupartnern in aller Welt. „Dass diese Philosophie in konkrete Taten mündet, zeigt sich in den zahlreichen sozialökologischen Projekten von PRIMAVERA“, heißt es im Buch. Und weiter: „Das Unternehmen will mit seinem Engagement vor allem Menschen in ärmeren Ländern ermöglichen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“

“Marke des Jahrhunderts”: Die Frühlingsgöttin PRIMAVERA ist Name und Programm

Die „Marken des Jahrhunderts“ werden jährlich von einer Jury aus Vertretern aus Medien, Wirtschaft und der Kreativbranche nominiert. Eine starke und traditionsreiche Wort-Bild-Marke zählt dabei zu den Grundvoraussetzungen. Bei PRIMAVERA ist es damit die namensgebende Frühlingsgöttin Primavera als Sinnbild für die Kraft der Natur und den respektvollen Umgang mit ihren Gaben.

“Marke des Jahrhunderts”: Buchpremiere setzt Rahmen für Auszeichnung

Dr. Florian Langenscheidt, Initiator und Herausgeber des Projekts „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“, übergab die Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Buchpremiere an die beiden Unternehmensgründer Ute Leube und Kurt L. Nübling.

„Auch im Kreis der Preisträger wächst die Zahl der Unternehmen, die sich für einen schonenden Umgang mit der Natur einsetzen. Das gibt Anlass zur Hoffnung, dass sich nachhaltiges Denken und Handeln Schritt für Schritt durchsetzen – und das ist doch mal eine wirklich erfreuliche Nachricht“, so Nübling. Erst vor Kurzem war PRIMAVERA auch für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 nominiert worden. „Es ist für uns alle im Unternehmen eine große Freude, dass unser mehr als 30-jähriges konsequent nachhaltiges Engagement geschätzt wird“, ergänzt Nübling.

Weitere Informationen über „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“ unter https://www.deutsche-standards.de/

PRIMAVERA LIFE: Unternehmenskultur setzt auf Respekt für Mensch und Umwelt

Für PRIMAVERA LIFE sind seit mehr als 30 Jahren die Liebe zur Natur und der Respekt für Mensch und Umwelt feste Grundsätze in der Unternehmenskultur. Als führender Hersteller und Anbieter von 100 % naturreinen ätherischen Ölen und hochwertiger zertifizierter Bio- & Naturkosmetik bestimmen ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln das durchweg „grüne“ Geschäftskonzept. So zählen damit internationale CSR-Projekte (=Corporate Social Responsibility) zum festen Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Das Traditionsunternehmen mit Sitz in Oy-Mittelberg im Allgäu befolgt dabei ethische Geschäftspraktiken. Es zahlt Anbaupartnern und Lieferanten faire Preise, unterhält langfristige Beziehungen zu ihnen. Das Unternehmen unterstützt zudem die Weiterbildungsmöglichkeiten seiner Kooperationspartner mit dem Ziel, die Qualität seiner Produkte ständig zu verbessern.

Höchste Ansprüche an Qualität und Reinheit aller verwendeten Rohstoffe

PRIMAVERA LIFE stellt höchste Ansprüche an die Qualität und Reinheit aller verwendeten Rohstoffe. Das gilt damit für die Nachhaltigkeit des Anbaus ebenso wie für deren Weiterverarbeitung. Das Unternehmen verwendet Rohstoffe aus vornehmlich kontrolliert biologischem Anbau. Es unterstützt dadurch aktiv 13 biologische Anbauprojekte weltweit, die Artenschutz und Felderwirtschaft betreiben. Das bedeutet, chemiefreie Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel verwenden und keine Gentechnik einsetzen. Synthetische Zusätze und Mineralöle kommen nicht in Frage.

Die naturreinen Rezepturen bestehen dabei aus vorwiegend biologischen Inhaltsstoffen. Sie werden zudem in pflanzengerechten Verfahren ausschließlich mit Lebensmittel-Emulgatoren, pflanzlichen Konservierungsstoffen und natürlichen Duft- und Farbstoffen hergestellt. Alle Rezepturen werden hierbei nicht nur direkt am Firmenstandort Oy-Mittelberg entwickelt. Die gesamte Produktion findet dort auch statt.

Minimale Verpackungen schonen Ressourcen

Um die Ressourcen der Erde zu schonen, sind bei PRIMAVERA die Verpackungen auf ein Minimum reduziert. Wann immer möglich, wird auf Beipackzettel und Umkartons verzichtet. Tierversuche sind für PRIMAVERA völlig ausgeschlossen: Noch nie wurden an Tieren nach 1979 getestete Inhaltsstoffe verwendet und kein Produkt je an Tieren getestet. Dafür steht das Markenzeichen Hase mit schützender Hand auf den Produkten.

Naturkosmetik- und Pflege-Sortiment NATRUE zertifiziert

Darüber hinaus hat PRIMAVERA sein komplettes Naturkosmetik- und Pflege-Sortiment mit NATRUE zertifiziert. Die Vorteile: Uneingeschränkte Transparenz für den Verbraucher und klare Information über tatsächliche Bio-Anteile in der Kosmetik. Die Produkte werden in drei Qualitätsstufen unterteilt: Naturkosmetik, Naturkosmetik mit mind. 70% Bio-Anteil und Bio-Kosmetik mit mehr als 95 % Bio-Anteil.

Die PRIMAVERA Produkte sind im Bio- und Reformhaushandel, in Apotheken, in Naturkosmetikfachgeschäften, in Kosmetikinstituten, Spas, ausgesuchten Drogerien und Parfümerien erhältlich.

 

Von links: Kurt L. Nübling, Ute Leube (beide PRIMAVERA-Unternehmensgründer und -eigentümer), Dr. Florian Langenscheidt / Initiator des Projekts „Deutsche Standards – Marke des Jahrhunderts“

[Text/Bild: „Deutsche Standards – Marke des Jahrhunderts“/Tempus Corporate]