Newsticker

Neue Publikation – Schlecker spricht türkische Mitbürger in Deutschland in ihrer Landessprache an

Schlecker will ein Zeichen der Freundschaft setzen, so das Unternehmen in seiner jüngsten Presseerklärung.  Die Drogeriemarktkette, die in  Deutschland zu den größten gehört,  veröffentlicht zum kommenden Wochenende erstmals eine Publikation in türkischer Sprache. „Dabei handelt es sich um ein Mischprodukt aus Magazin und Prospekt, das testweise in Duisburg verteilt wird“, verrät das Unternehmen dazu. Neben aktuellen Sonderangeboten im Innenteil behandelt der Mantel der Erstausgabe schwerpunktmäßig aktuelle Verbraucherthemen. Das sind zum Beispiel Berichte zu „Bausteine des Glücklichseins“ und „Gesundheit aus der Natur“. „Wir gehen diesen Weg bewusst, um ein Zeichen der Freundschaft und zugleich der Integration zu setzen“, betont Volker Schurr, Marketing-Leiter bei Schlecker, dazu.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Wird das Angebot in Duisburg gut angenommen wird, soll die gezielte Ansprache türkischer Mitbürger zügig ausgebaut werden. Schurr: „Um allein die Sonderangebote bei unseren türkischen Mitbürgern bekannt zu machen, würde auch unser üblicher Prospekt ausreichen. Wir wollen aber mehr als das. Wir wollen aufzeigen, dass wir unsere türkischen Kunden schätzen, und auf diese Weise gern einen Schritt auf sie zugehen.“ Die Listung türkischer Produkte oder speziell für diese Zielgruppe entwickelter Waren ist bei Schlecker kein Tabu. Dazu sagt der Marketing-Leiter von Schlecker: „Wir testen in der ersten Phase, wie die Kommunikation in türkischer Sprache angenommen wird. Wenn es daneben auch eine entsprechende Nachfrage nach speziellen Produkten geben sollte, werden wir dem sicherlich offen gegenüber stehen.“

Schlecker betreibt in Deutschland mehr als doppelt so viele Märkte wie sämtliche Wettbewerber zusammen. Vor dem Hintergrund dieses sehr engmaschigen Verkaufsnetzes positioniert sich das Drogerieunternehmen als Nahversorger in der unmittelbaren Umgebung seiner Konsumenten. Schlecker will deshalb sein Mikromarketing-Konzept kontinuierlich ausbauen. Mikromarketing bedeutet, dass neben verlässlichen Kernsortimenten speziell auf die Einkaufsbedürfnisse der unmittelbaren Umgebung reagiert wird. So unterscheidet sich zum Beispiel das Sortiment in Orten mit vorwiegend älterer Bevölkerung von dem in Gegenden mit vielen jungen Familien. Auch auf kulturelle Besonderheiten möchte Schlecker verstärkt eingehen. Der neu geschaffene türkische Magazinprospekt ist ein erster Schritt dorthin.

[Text/Bild: Schlecker]