Newsticker

CosmeticBusiness 2018 wächst und wächst

Leipzig. „Die CosmeticBusiness 2018 wird in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Sie erstmals alle vier Hallen belegen“, freut sich Christian Heinz, Pressesprecher der Leipziger Messe. Die Messegesellschaft richtet schon seit Jahren die Internationale Fachmesse der Kosmetik-Zulieferindustrie im MOC München aus. In diesem Jahr findet sie am 6. bis 7. Juni statt.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Darüber hinaus macht der Ausrichter den großen Zuspruch für die CosmeticBusiness 2018 daran fest, dass schon vel Flächen vermietet sind. Heinz: „Schon rund ein halbes Jahr vor dem Start der 14. Ausgabe der internationalen Fachmesse konnte mehr Ausstellungsfläche als bei der letzten CosmeticBusiness vermietet werden.“ Somit wird die Fachmesse in diesem Jahr räumlich erweitert: Zum ersten Mal werden alle vier Hallen des MOC München genutzt. Weitere Neuerungen sind der Ausstellungsbereich Colour Cosmetics und die Distributors Lounge.

CosmeticBusiness 2018: Über 400 Aussteller als Impulsgeber von morgen

An der CosmeticBusiness nehmen dieses Jahr erneut über 400 Aussteller und vertretene Unternehmen teil. „Die Messe ist weiterhin auf Wachstumskurs. Auf die Besucher wartet die bisher größte und vielfältigste CosmeticBusiness“, erklärt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. Er ergänzt: „Die Austteleung ist in diesem Jahr wieder der wichtigste Impulsgeber für Kosmetikunternehmen und ihre Lieferanten im deutschsprachigen Raum. Hier werden die Weichen für den Kosmetikmarkt von morgen gestellt.“

CosmeticBusiness 2018: Branchenplattform von Herstellung bis Vermarktung

Lösungen für den kompletten Wertschöpfungsprozess der Kosmetikindustrie – vom Rohstoff über die Herstellung bis hin zur Verpackung und Vermarktung – werden auf der Branchenplattform gezeigt. Besonders der Ausstellungsbereich Herstellung verzeichnet dabei eine positive Entwicklung. Geisenberger: „Somit baut die Messe ihre Position als Fachmesse mit dem größten Angebot an Lohnherstellern und Private-Label-Produzenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter aus.“

CosmeticBusiness 2018: 50 Neuaussteller von Rohstoff bis Maschinenbau

Rund 50 Neuaussteller kamen bisher zur Fachmesse hinzu. Dazu gehören zum Beispiel Lipomaidsan, Titania Fabrik und CMD Naturkosmetik im Bereich Herstellung. Für den Sektor Rohstoffe sind es unter anderem Biesterfeld, Joh. Vögele und KahlWax. MC&Co, Livingcap und PetRing verstärken beispielsweise zudem den Bereich Verpackung. Erstmalig präsentieren Schwab Maschinenbau und Hauschild Engineering mit SpeedMixer Maschinen und Technik auf der Messe in München.

CosmeticBusiness 2018: Ein Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland

International hat die CosmeticBusiness ebenfalls viel zu bieten: 35 Prozent der Aussteller stammen – Stand heute – aus dem Ausland. Vor allem aus Frankreich, Italien, Polen, der Schweiz und den Niederlanden reisen dabei zahlreiche Aussteller an.

CosmeticBusiness 2018: Ausstellungsbereich Colour Cosmetics öffnet in Halle 1

Der neue Ausstellungsbereich Colour Cosmetics bündelt damit das Angebot der Zulieferer für Make-up. „Der ungebrochene Zuspruch für die CosmeticBusiness ermöglicht es uns, den neuen Ausstellungsbereich in Halle 1 einzurichten. Damit möchten wir dem wichtigen Thema noch mehr Aufmerksamkeit widmen. Die Besucher können sich konzentriert an einem Ort mit potentiellen Partnern aus diesem Fachgebiet austauschen. Sie erhalten damit in Halle 1 auch Trend- und Farbinformationen“, sagt Projektdirektorin Ivonne Simons.

Neu dabei ist im Bereich Colour Cosmetics zum Beispiel Premium Cosmetics, Hersteller von dekorativer Kosmetik. Diese ist eine Tochtergesellschaft von Weckerle, ein weltweit tätiges Unternehmen in der Farbkosmetikindustrie. Hinzukommt außerdem Passage Cosmetics Laboratory aus Polen.

Auch Produzenten von Nagellacken wie die polnische MAGA Cosmetic Company stellen sich dort vor. Zudem zeigt das Forschungsinstitut Dermatest erstmals unter anderem Lösungen zur Farbmessung oder Mascara-Volumen-Tests.

CosmeticBusiness 2018: Matchmaking-Sessions in der neuen Distributors Lounge

Premiere feiert in diesem Jahr außerdem die Distributors Lounge. Diese ist ebenfalls in Halle 1 zu Hause. Dabei handelt es sich um einen neuen Service, vorrangig für Besucher und Aussteller aus dem Ausland, die auf der Suche nach einem Distributor im deutschsprachigen Raum sind.

Am ersten Messetag findet in der Distributors Lounge eine Matchmaking-Session zwischen Kosmetikmarken und Distributoren statt. Im Rahmen der zweiten Matchmaking-Session am 7. Juni 2018 treffen sich Aussteller und entsprechende Distributoren. Interessierte können sich für die Events ab Februar auf der Webseite der CosmeticBusiness kostenfrei registrieren.

In der Distributors Lounge präsentieren sich darüber hinaus der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW) sowie der Schweizerische Kosmetik- und Waschmittelverband SKW. Sie informieren dadurch über den deutschen und den Schweizer Kosmetikmarkt. Zutritt zur Distributors Lounge und somit zu den beiden Vorträgen haben die registrierten Teilnehmer der Matchmaking-Sessions.

CosmeticBusiness 2018: Fachprogramm beleuchtet Entwicklungen der Kosmetikindustrie

Vorträge im Fachprogramm liefern außerdem Informationen zu aktuellen Branchenthemen. Sie bieten damit neben dem umfassenden Ausstellerangebot auch einen Überblick zu neuen Entwicklungen und Innovationen der Kosmetik- und Zulieferindustrie. Alle Beiträge werden simultan ins Englische beziehungsweise Deutsche übersetzt.

Beispielsweise sind tägliche Trendvorträge zu den Farben der Saison 2019 inklusive eines Ausblicks auf das Jahr 2020 Bestandteile des Fachprogramms. Des Weiteren werden Vorträge zum Thema Innovationsmanagement sowie eine Informationsveranstaltung des IKW angeboten. Zusätzlich werden Produktneuheiten und Innovationen der Aussteller detailliert im Fachprogramm beleuchtet, die in der Sonderschau SPOTLIGHT in Halle 1 für Aufmerksamkeit sorgen.

CosmeticBusiness 2018: einstündige Workshops zu „Trend Drivers“ als Neuerung

Auch für das Fachprogramm wird eine Neuheit ins Leben gerufen: Das Carlin Creative Trend Bureau aus Paris veranstaltet einstündige Workshops zu „Trend Drivers“ und deren Umsetzung in Kosmetikprodukte. Die Workshops für maximal 15 Personen geben den Teilnehmern die Gelegenheit, mit den Trendexperten intensiv ins Gespräch zu kommen.

CosmeticBusiness 2018: Fachbesucherregistrierung ab Februar

Die Vorregistrierung für die Fachbesucher erfolgt ab Dienstag, 6. Februar 2018, über den Online-Ticketshop auf der Webseite der CosmeticBusiness. Frühentschlossene können sich bis Ende März kostenlos für den Besuch der Fachmesse registrieren und ihr Gratis-Ticket abfordern. Das Ausstellerverzeichnis ist ebenfalls ab Februar auf der Veranstaltungswebseite online.

Über die CosmeticBusiness

Auf der CosmeticBusiness, der internationalen Fachmesse der Kosmetik-Zulieferindustrie, präsentierten sich 2017 411 Aussteller und vertretene Unternehmen aus dem In- und Ausland. Sie ist die einzige internationale Fachmesse in Europa, auf der die Kosmetikindustrie exklusiv ihre Zulieferer trifft und Lösungen für die Entwicklung jeglicher Kosmetikprodukte vom Wirkstoff über die Herstellung bis zur Verpackung findet. Als einziger Branchentreffpunkt in Deutschland, dem größten Kosmetikmarkt Europas, ist die B2B-Messe als Trendbarometer unverzichtbar für Entscheider aus Geschäftsführung, Produktmanagement und Entwicklung, Marketing sowie Einkauf und Produktion. Die CosmeticBusiness findet 2018 vom 6. bis 7. Juni im MOC München statt.

Über die Leipziger Messe

Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe – zum vierten Mal in Folge – 2017 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden rund 280 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen, Kongresse und Events – mit bis zu 12.000 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit.

[Text/Bild: Leipziger Messe GmbH]