Newsticker

ROSSMANN ruft Altapharma Immun-Kur zurück

Burgwedel. „Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Wir rufen daher aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel Altapharma Immun-Kur (Altapharma Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen, Beta‐Glucan und sekundären Pflanzenstoffen) zurück.“ Das erklärt aktuell der Drogeriemarkt-Filialist ROSSMANN.

Altapharma Immun-Kur mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02/2019 im Verdacht

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Betroffen ist die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02/2019. Dieses Datum finden die Verbraucher auf der Unterseite der Verpackung, so das Unternehmen weiter. ROSSMANN: „Wir bitten deshalb darum, alle Packungen mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum der Altapharma Immun-Kur (EAN 4305615399126) nicht mehr zu verwenden und in unsere Verkaufsstellen zurückzubringen.“

Altapharma Immun-Kur weist möglicherweise Verunreinigungen auf

Leider ist nicht auszuschließen, dass das Produkt eine Verunreinigung aufweist. Nach dem Verzehr kann es deshalb zu allergieartigen Reaktionen kommen. Das sind zum Beispiel Hautrötungen – vor allem im Gesichts- und Halsbereich -, aufsteigendes Hitzegefühl, Schwellungen, Übelkeit und Atembeschwerden. Bei Rückgabe wird den Kunden deshalb selbstverständlich der Kaufpreis erstattet.

Weitere Informationen erhalten die Kunden bei dem ROSSMANN Kundenservice unter 0800 / 76 77 62 66 (erreichbar Mo. – Fr. von 9 bis 18 Uhr).

ROSSMANN: „Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die durch den Rückruf entstehen. Die Sicherheit unserer Kunden steht aber für unser Unternehmen an erster Stelle.“

[Text/Bild: ROSSMANN]