Newsticker

Am Internationalen Tag des Kusses erinnert NATRUE an breites Sortiment für natürliche Lippenpflege

Brüssel/Berlin. Heute, am 6. Juli, ist der Internationale Tag des Kusses. Daran erinnert NATRUE, der internationale Verband für Natur- und Biokosmetik. Damit das Küssen an dem Tag ein Vergnügen bleibt, rät der Verband dazu, auf die natürliche Lippenpflege zu achten. „So sollte Lippenpflege zum einen vor dem Austrocknen und vor UV-Strahlen schützen, denn die Haut an den Lippen ist sehr dünn und verfügt nur vereinzelt über Talgdrüsen“, meint NATRUE. Zum anderen sollte dabei auf eine zertifizierte Natur- und Biokosmetik-Qualität Wert gelegt werden, um auf ganz natürliche Weise für schöne Lippen zu sorgen.

Über 400 NATRUE-zertifizierte Produkte bieten natürliche Lippenpflege

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Die natürliche Lippenpflege mit Natur- und Biokosmetikprodukten hat etliche Vorteile: Natürliche Fette und Öle pflegen, spenden Feuchtigkeit und zaubern sanften Glanz. „Zudem sorgt das mittlerweile umfangreiche Natur- und Biokosmetik-Sortiment an Lippenpflegeprodukten für unzählige Looks in tollen Farben, sodass sich für jede Stimmung die perfekte Nuance finden lässt“, betont der Lobbyist. Eins sollte ihnen aber gemein sein: Das NATRUE-Siegel, das allen, die ihre Lippen pflegen und modisch betonen wollen, eine verlässliche Natur- und Biokosmetik-Qualität garantiert.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es über 400 NATRUE-zertifizierte Produkte. Speziell für die Lippen sind das unter anderem Lipgloss, Lippenbalsam und Lipliner. Viele Produkte bieten einen zusätzlichen UV-Schutz. Die Trends, die sich dabei für 2017 abzeichnen, sind: Lippenstifte im Matt-Look, rote Lippen in allen Varianten, elegant halbglänzende Glosse und texturierte Lippenstifte.

Woran erkennt man authentische Natur- und Biokosmetik?

NATRUE: Im Dschungel der verschiedenen Werbeaussagen und Label ist es für Verbraucher manchmal schwierig, die Orientierung zu behalten. Daher hat der Verband in Kooperation mit Simpleshow ein Video produziert. Dieses zeigt hierbei, wie Verbraucher Greenwashing-Produkte von echter Natur- und Biokosmetik unterscheiden können (https://www.youtube.com/user/NatrueFriends).

Francesca Morgante, Label and Communication Manager bei NATRUE, erklärt dazu: „Wir glauben hierbei an unsere Verantwortung, Verbraucher über die Risiken des Greenwashings zu informieren. Verbraucher wie Emma, die Hauptfigur unseres neuen Videos, wollen natürliche und biologische Produkte, wissen aber, dass nicht alle Produkte so natürlich und biologisch sind, wie sie behaupten – NATRUE ist hier um zu helfen.“

Hintergrundinformationen NATRUE-Siegel:

Die NATRUE-Zertifizierung gibt dem Verbraucher die folgenden Garantien:

  • Nichts Künstliches (vom Menschen Geschaffenes) ist zugelassen. Nur natürliche, naturnahe und naturidentische Inhaltsstoffe sind damit akzeptiert.
  • Durch die Aufteilung des Kosmetikspektrums in 13 Kategorien wird zudem die maximale Natürlichkeit jedes einzelnen Produktes gewährleistet.
  • 75-Prozent-Regel: Um Greenwashing zu vermeiden, müssen mindestens 75 Prozent der Einzelprodukte einer bestimmten Produktreihe die Voraussetzungen des NATRUE-Standards erfüllen.

NATRUE unterscheidet drei Zertifizierungsstufen:

  • Naturkosmetik: die Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs, aber nicht zwingend aus biologischem Anbau; Basis für die weiteren Zertifizierungsstufen.
  • Naturkosmetik mit Bio-Anteil: Mindestens 70 Prozent der natürlichen Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.
  • Biokosmetik: Mindestens 95 Prozent der natürlichen Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.
  • Wasser wird dabei nicht als natürlicher Inhaltsstoff betrachtet. NATRUE wil den Anteil der in einem Produkt enthaltenen natürlichen Inhaltsstoffe nicht künstlich erhöhen will.

Über NATRUE:

NATRUE ist ein internationaler, nicht gewinnorientierter Verband für Natur- und Biokosmetik mit Sitz in Brüssel, der 2007 gegründet wurde. Ziel des Verbands ist es damit, natürliche Hautpflege zu fördern und zu schützen. Hinzukommt dabei ein Bewusstsein für Naturkosmetik zu schaffen. Das NATRUE-Label setzt hohe Qualitäts- und Leistungsstandards. Deren Ziel ist, Menschen weltweit die Möglichkeit zu geben, natürliche Kosmetik zu genießen, die ihren Namen wirklich verdient.

Aktuell sind mehr als 5.000 Produkte und 200 Rohstoffe NATRUE-zertifiziert.

[Text/Logo: NATRUE]