Newsticker

BABOR startet Bauprojekt The Curve

BABOR erweitert mit dem Bauprojekt The Curve seinen Firmensitz in Aachen in den kommenden zwei Jahren. Dabei investiert es am Firmensitz in der Neuenhofstraße über 20 Millionen Euro.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Zur Namensgebung betonte PR-Sprecherin Justine Gaetcke anlässlich der aktuellen Grundsteinlegung: „The Curve präsentiert sich in einem kurvenförmig geschwungenen Gebäude. Mit einem femininen Design und einer außergewöhnlichen Optik ist dieses Headquarter dadurch das neue Aushängeschild und der Showroom für BABOR.“ Der Bau des hochmodernen Logistik- und Bürogebäudes mit über 5.000 Quadratmetern Nutzfläche begann bereits im Januar 2017. BABOR setze damit ein starkes Signal für den Standort Aachen und die Zukunftssicherung des Familienunternehmens“, so Gaetcke weiter.

The Curve: Mehr Platzbedarf für Vertrieb sowie Trainingsbereiche

„Mit der Geschäftsentwicklung der letzten Jahre sind wir zufrieden“, sagte BABOR Geschäftsführer Horst Robertz bei dem festlichen Anlass: „In den vergangenen Jahren haben wir deshalb unsere Produktionsfläche erweitert. Jetzt brauchen wir dringend Platz für die wachsende Vertriebsmannschaft sowie für die Trainingsbereiche.“

Robertz nahm dabei auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Blick: „Deren Zufriedenheit leistet einen enormen Beitrag zum Erfolg von BABOR. Deshalb schaffen wir 150 neue Büroplätze nach aktuellsten arbeitsorganisatorischen Maßstäben.“ Das neue Gebäude motiviere nicht nur Mitarbeiter, so Geschäftsführer: „Es macht mit dem modernen Trainingszentrum auch Kunden glücklich.“

Im Trainingszentrum bilden sich Kosmetikerinnen zu Themen wie Wirkstoffwissen und Behandlungsmethoden weiter. Hinzukommen dabei unter anderem auch Management, Marketing, Merchandising und Verkauf.

Ökologische Verantwortung ist Bau- und Unternehmensthema

Das Unternehmen ist sich zudem seiner ökologischen Verantwortung beim Bau bewusst. Seit 2010 ist der Strom bei BABOR CO2-neutral und grün: das Unternehmen bezieht zu 100 Prozent Naturstrom. Die Klimatisierung der Neubauten erfolgt deshalb umweltfreundlich durch Erdwärme in Kombination mit einem gasbetriebenen Blockkraftheizwerk (BHKW). Neben der neuen Bebauungsfläche hat der Kosmetikspezialist dazu noch eines der letzten Grundstücke an der Debyestraße gekauft. Er errichtet dort einen Parkplatz für 200 PKWs.

The Curve entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Aachener Architekturbüro K2 sowie dem international agierenden Immobilienberater Jones Lang LaSalle. Für die Ausführung konnten die ebenfalls in der Region ansässigen Bauunternehmen DERICHS u KONERTZ GmbH u Co. KG sowie Lambert Schlun GmbH & Co. KG, gewonnen werden.

Über BABOR:

Das Aachener Traditionsunternehmen BABOR hat sich als eine der bedeutendsten Marken in der Welt der professionellen Kosmetik etabliert. Tausende von Kosmetikerinnen und zahlreiche exklusive Hotels vertrauen auf die Produkte und Behandlungssysteme „Made in Aachen“. 400 Mitarbeiter arbeiten am Firmenstammsitz in Aachen. Weltweit sind es mehr als 500. BABOR ist in mehr als 70 Ländern durch Distributeure vertreten und unterhält in der Schweiz, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Schweden, Kanada und den USA Tochtergesellschaften

[Text/Bild: BABOR]