Newsticker

Pilotprojekt für Jungunternehmer: rlc | packaging group und ihre Partnerunternehmen unterstützen Naturkosmetik Startup-Coscoon

Hannover, Berlin. Zur Unterstützung des Beauty-Labels Coscoon riefen Partner der Verpackungsindustrie eine neue Kooperation ins Leben. Die rlc | packaging group, brandpack, BillerudKorsnäs, Fixum Creative Technology und VerDeSoft entwickelten ein ganzheitliches Verpackungskonzept für Coscoon. Der Anbieter von Bio-Naturkosmetik mit den beiden Eigentümern Sonja Steberl und Aino Simon ist seit 2016 als Startup am Markt. Beide berichten zudem, wie es zur Kooperation kam.

Produktidee von Coscoon überzeugt rlc | packaging group und deren Partner

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

„Die ungewöhnliche und bis ins Detail durchdachte Produktidee von Coscoon hat uns überzeugt“, erklärt Stephan Bestehorn, Geschäftsführer der rlc | packaging group zum Projekt. „Als ganzheitlicher Systemanbieter verfügen wir über eine sehr umfangreiche Beratungskompetenz, um das optimale Verpackungskonzept für das junge Label zu entwickeln. Für die Umsetzung konnten wir noch weitere Wertschöpfungspartner gewinnen.“ Gemeinsam mit brandpack (Verpackungsdesign), BillerudKorsnäs (Karton), Fixum Creative Technology (alternative Verpackungsverschluss-Lösungen) und VerDeSoft (Beratung und Engineering) förderte rlc deshalb den Know-How-Transfer. Das ermöglicht dem Startup, seine innovative Produktidee schneller zu realisieren und die Time to Market erheblich zu verkürzen.

Kooperation mit Coscoon stößt das Pilotprojekt „Packaging Angels“ für Jungunternehmer an

Aus der Kooperation entstand eine Idee für die Zukunft: Unter dem Label „Packaging Angels“ möchte rlc in Zusammenarbeit mit seinen Partnern weiteren Jungunternehmern mit zukunftsweisenden Ideen Starthilfe bieten. „Auf diesem Weg beschleunigen wir die Marktreife eines Produktkonzeptes enorm und vermeiden die Fehler, die Startups aufgrund mangelnder Verpackungserfahrung oft machen. Zudem können wir selbst von dem Blick über den Produkt-Tellerrand lernen. Das ist auch eine schöne Beweisführung, was die Verpackung bei der Vermarktung von Produkten zu leisten im Stande ist“, kommentiert Bestehorn.

Coscoon: Naturkosmetik zum Selbstrühren

Do It Yourself (DIY): Naturkosmetik selber machen – das ist die Idee von Coscoon. Die DIY-Kits des jungen Unternehmen enthalten deshalb alles, was die Kunden für ihre selbstgemachten Bio-Beautyprodukte brauchen. Das sind Rezepte, Förmchen, Spatel, Hygienehandschuhe, Etiketten und die eigentlichen Zutaten. Das Unternehmen verwendet dabei ausschließlich hochwertige Rohstoffe wie Öle und Butter aus zertifiziert biologischem Anbau. Da die Produkte in kleinen Mengen frisch zubereitet werden, sind keine Konservierungsstoffe erforderlich.

Verpackung spiegelt die Markenwerte

Pur, klar, nachhaltig: Die Verpackung der DIY-Kits spiegelt die Markenwerte wider und fällt gleichzeitig durch einen besonderen Look auf. Dafür gestaltet die aus der rlc hervorgegangene Verpackungsdesignagentur brandpack die Kits sowie die vom Verschlussexperten Fixum Creative Technology produzierten Labels grafisch neu. Parallel konzeptioniert rlc sämtliche Konstruktionen – von der Umverpackung bis zu den einzelnen DIY-Förmchen. Der Verpackungsdienstleister VerDeSoft optimiert den gesamten Verpackungsauftritt weiter unter Nachhaltigkeitsaspekten.

Karton ersetzt Kunststoffe

Das Konzept sieht vor, die meisten Kunststoffanteile in der bestehenden Verpackung durch Karton zu ersetzen und neue Möglichkeiten einer Zweitverwendung zu schaffen. Nachhaltigkeit spielt auch bei der Kartonauswahl eine entscheidende Rolle: Der schwedische Hersteller BillerudKorsnäs sieht Sustainability als integrierten Bestandteil der Wertschöpfungskette und bezieht seinen Rohstoff aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Der für die Verpackung eingesetzte Spezialkarton Artisan lässt sich zudem vielfältig weiterverarbeiten und eignet sich ideal für die Produktion der Verpackungen, die rlc realisiert.

Die neuen DIY-Kits sind voraussichtlich im April dieses Jahres zu Ostern im Online-Shop von Coscoon erhältlich.

Über rlc

Die rlc | packaging group ist ein hochspezialisierter Anbieter von innovativen Verpackungslösungen für die Markenartikel- und pharmazeutische Industrie mit Absatzmarkt in ganz Europa. Das Unternehmen fokussiert sich mit seinen Systemlösungen auf die Bedürfnisse der Branchen Beauty, Pharma, Lebens- und Genussmittel. Für die anspruchsvollen Belange dieser Zielgruppen stehen acht hochspezialisierte Standorte in Deutschland (Hannover, 2x Berlin, Aachen), in der Schweiz (Spreitenbach und Köniz) sowie in Polen (2x Poznan) mit Full-Service Leistungen von der Verpackungsentwicklung über die Produktion bis hin zur Logistik und Verpackungstechnik zur Verfügung. Die Unternehmensgruppe ist mit rund 1.200 Mitarbeitern und einem kumulierten Jahresumsatz von ca. 232 Millionen Euro einer der führenden Faltschachtelhersteller in Europa. Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis 1861 zurück. Die rlc | packaging group wurde im Jahr 2016 zum Verpackungsdrucker des Jahres 2016 mit dem Druck&Medien Award ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.rlc-packaging.com.

Wie alles begann: Ein Engel für Coscoon (Blog Kapitel 22)

Januar 22, 2017. „Da fahren wir hin!“, Sonja wedelt mit einem Papier vor meiner Nase herum. Die Entschlossenheit in ihrer Stimme macht jede Widerrede sinnlos. „Auf der Cosmetic Business können wir uns ansehen, wie die Kosmetikindustrie hinter den Kulissen tickt und wir können hoffentlich die Zulieferer im Bereich Verpackung genauer unter die Lupe nehmen.“

Gesagt. Getan. Ich steige trotz Flugangst ins Flugzeug nach München. Keine Ahnung, was uns erwartet. Wir durchstreifen die langen Gänge. Sonja schnuppert sich durch die Regale, findet kleine Fläschchen und Döschen und wir fühlen uns wie im Paradies. Zuvor konnten wir nur im Netz recherchieren, jetzt ist alles anfassbar, live und in Farbe.

Allerdings ist auch klar: Wir gehören nicht zur klassischen Klientel, auf die die Aussteller warten. Kein großer Fisch, den die Firmen hoffen zu angeln. Wir fallen aus dem Raster. Sind die Vögel im Paradies. Trotzdem schauen wir uns alles voller Begeisterung an und reden mit jedem, der nicht schnell genug hinter dem Tresen verschwunden ist. Es sind eine Million Eindrücke, die unser Startup noch lange begleiten werden.

Faltschachteln aus Karton ziehen magisch an

An einem Stand mit auffällig schönen Faltschachteln aus Karton steht Pierre und lächelt uns einladend zu. „Wir sind nicht eure Kunden!“, platze ich leichtfertig heraus und bewundere dabei die edlen Verpackungen in der Vitrine. Pierre lässt sich davon nicht abschrecken. Wir erzählen ihm von unserem Projekt, genießen das sympathische Gespräch und liebäugeln ein letztes Mal mit den hübschen Verpackungen, bevor wir weiter unsere Runden ziehen.

Ins Gespräch kommen: Vom Anfang einer wunderbaren Geschichte

Am Ende des zweiten Messe-Tages sind wir völlig erschöpft. Trotzdem will Sonja noch einmal den netten Pierre aufsuchen. Tschüss sagen. Dieser sieht uns schon von Weitem kommen und winkt uns herzlich zu sich. Scheinbar freut auch er sich auf eine entspannte Plauderei zum Abschluss der Messe. Er bietet uns ein Gläschen Sekt an.

Unverhofft sitzen wir am Tisch der rlc packaging group und erzählen von unserem Projekt, das sich in diesem großen und professionellen Umfeld ziemlich winzig anfühlt. Immer mehr rlc-Mitarbeiter gesellen sich zu uns. Aus anfänglicher Befangenheit entwickelt sich ein lustiges Gespräch über Kosmetik, Verpackung und Startups. Als der Chef dazu kommt, nimmt das Gespäch Fahrt auf. „Wir waren ja auch mal ein Startup irgendwie…“, sagt Stephan Bestehorn. Als Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, das 1861 gegründet wurde, ist er Teil der 5. Generation – mit 1.250 Mitarbeitern an insgesamt 8 Standorten in Deutschland, der Schweiz und Polen. Alle lachen und doch wird klar, was er meint. „Aber mal ehrlich: Wie können wir Euch unterstützen?“, fragt er.

Und dies ist der Anfang einer wunderbaren Geschichte.

[Text/Bild: Coscoon; rlc | packaging group]