Newsticker

HDE: Einzelhandel trotzt Eurokrise

Der Handelsverband Deutschland (HDE) stellte am Freitag in Düsseldorf seine diesjährige Herbst-Konjunkturumfrage vor. Die Händler beurteilen ihre Geschäftslage überwiegend positiv. HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth verweist auf Risiken im zweiten Halbjahr und hält an der Wachstumsprognose von 1,5 Prozent für 2011 fest. Mit einem Umsatz von 232,9 Milliarden Euro war das erste Halbjahr einschließlich Juli das stärkste für den Einzelhandel seit sechs Jahren.

Kosmetik, Duft, Makeup - Mehr wissen, besser verkaufen...

Auch die Stimmung unter den Händlern ist gut: Laut der aktuellen HDE-Umfrage bewerten 40 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage positiver als im Vorjahr. Dieser Trend zieht sich durch nahezu alle Branchen mit positiven Effekten für die Beschäftigung: 17 Prozent der Unternehmen geben an, im ersten Halbjahr Stellen aufgebaut zu haben. Auch im zweiten Halbjahr bleibt die Beschäftigungssituation im Einzelhandel stabil.

Die Einschätzung deckt sich mit den Ergebnissen derStimmungsbefragung zur Jahresmitte 2011 des Bundesverband Parfümerien e.V.. Dieser hatte bereits am 09. Spetember eine positive Einschätzung der Lage des Parfümerie und Kosmetikeinzelhandels abgegeben. Die Jahrespognose für die Branche fiel mit 2-3 Prozent sogar noch optimistischer aus.

[Logo: HDE]